Advertisement

ATZextra

, Volume 24, Supplement 1, pp 20–23 | Cite as

Sensormodelle für die Entwicklung und Absicherung automatisierter Fahrfunktionen

  • Martin Herrmann
Entwicklung
  • 1 Downloads

Fahrerassistenzsysteme unterstützen zunehmend bei komplexen Fahraufgaben. Bis jedoch die Verantwortung vom Fahrer gänzlich auf automatisierte Systeme übertragen werden kann, müssen diese Funktionen umfangreich getestet und abgesichert werden. IPG Automotive setzt dabei auf hochleistungsfähige Sensormodelle in Simulationsumgebungen, die einen sehr hohen Detailgrad der Umweltinformation abbilden, zugleich aber auch flexibel anwendbar sind.

Motivation

Im realen Fahrversuch ist der Testaufwand aufgrund der gestiegenen Variantenvielfalt und der dafür nötigen Testszenarien kaum mehr zu bewältigen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, werden Simulationslösungen eingesetzt. Die effiziente Nutzung einer Simulationsumgebung ermöglicht es, die herkömmliche Fahrzeugentwicklung basierend auf realen Prototypen stark zu beschleunigen und zu vereinfachen. In der Simulation wird ein virtueller Prototyp verwendet, der aus Modellen der realen Fahrzeugkomponenten aufgebaut ist. Testkataloge können durch...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Martin Herrmann
    • 1
  1. 1.IPG AutomotiveKarlsruheGermany

Personalised recommendations