Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 10, Issue 4, pp 28–35 | Cite as

Pflege@Quartier — Die Wohnung, die auf mich aufpasst

  • Birgit Wilkes
  • Helene Böhm
Schwerpunkt Pflege@Quartier
  • 68 Downloads

Smart Living ist nicht nur ein Thema, das junge Menschen in Einfamilienhäusern betrifft. Im demografischen Wandel können gerade ältere Menschen von den neuen Technologien profitieren. Im Projekt Pflege@Quartier im Märkischen Viertel Berlin wurden 30 Wohnungen von Mieterinnen und Mietern 65 plus mit Handicaps (meist Pflegegrad) mit Technik ausgestattet. Alle Wohnungen befinden sich in bestehenden Mehrfamilienhäusern und wurden ohne Umbauarbeiten innerhalb weniger Stunden nachgerüstet. Es wurde ein Konzept verfolgt, durch das auch bei Neubezug durch jüngere Mieter eine Wohnung durch die eingesetzte Technik aufgewertet wird. Viele Smart-Living-Projekte für ältere Menschen beklagen die fehlende Bereit- schaft der Teilnehmer, sich mit der Technologie auseinanderzusetzen und folgern daraus eine fehlende Akzeptanz der Zielgruppe. Der vorliegende Beitrag beschreibt besonders erfolgreiche technische Lösungen und zeigt Wege auf, die Akzeptanz von Assistenzsystemen für ältere Menschen zu erhöhen.

Links und Literatur

  1. [1]
    BMG. Anzahl der Pflegebedürftigen und über 80-Järhigen in Deutschland in den Jahren von 2013 bis 2060 (in Millionen). https://de.statista.com/statistik/daten/ studie/168254/umfrage/pflegebeduerftige-in-deutschland-seit-2007/ (zugegriffen am 20.06.2018)
  2. [2]
    Deutsche Telekom. Welche Art des Wohnens würden Sie im Alter bevorzugen? (Deutschland, 2011). https://de.statista.com/statistik/daten/studie/238449/umfrage/bevorzugte-art-des-wohnen-im-alter-in-deutschland/ (zugegriffen am 20.06.2018)
  3. [3]
    OTB GmbH, 2016Google Scholar
  4. [4]
    Otto Group. Umfrage zur Bedeutung der eigenen Wohnung in Deutschland im Jahr 2015. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/442055/umfrage/bedeutung-der-eigenen-wohnung-in-deutschland/ (zugegriffen am 20.06.2018)

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2018

Authors and Affiliations

  • Birgit Wilkes
    • 1
  • Helene Böhm
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule WildauDeutschland
  2. 2. GESOBAU AG BerlinDeutschland

Personalised recommendations