Advertisement

Wirtschaftsinformatik & Management

, Volume 9, Issue 5, pp 8–15 | Cite as

Disruptive Technologien — Blockchain, Deep Learning & Co.

  • Henner Gimpel
  • Maximilian Röglinger
Schwerpunkt Einführung Schwerpunkt
  • 971 Downloads

Eine Einführung in den Themenschwerpunkt.

Digitalisierung beschreibt die immer intensivere und schnellere Durchdringung von Wirtschaft und Gesellschaft mit Informations- und Kommunikationstechnologien sowie die damit verbundenen Änderungen hinsichtlich der Vernetzung von Individuen, Unternehmen und physischen Objekten. Disruptive Veränderungen von Wirtschaft und Gesellschaft gehen dabei oftmals mit der Nutzung neuer Technologien einher. In den letzten Jahren haben sich Technologien wie beispielsweise Social Media, Mobile Computing, Analytics und Cloud Computing etabliert und dabei zu disruptiven Veränderungen geführt. Disruptive Technologien, die derzeit noch nach ersten Anwendungsmöglichkeiten suchen und sich bislang auf Nischen konzentrieren, sind beispielsweise das Internet der Dinge, cyberphysische Systeme, Deep Learning, künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, Blockchain oder digitale Assistenten. Disruptive Technologien helfen einerseits, bestehende Prozesse effizienter zu...

Literatur

  1. [1]
    Buhl, H. U., Kaiser, M. (2008): Herausforderungen und Gestaltungschancen aufgrund von MiFID und EU-Vermittlerrichtlinie in der Kundenberatung. Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft, 20, 1, 2008, S. 43–51.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Henner Gimpel
    • 1
  • Maximilian Röglinger
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations