Advertisement

ATZheavy duty

, Volume 12, Issue 2, pp 62–70 | Cite as

Betriebsbedingungen für Systeme zur Abgasnachbehandlung im hybridisierten Nutzfahrzeug

  • Mikula Thiem
  • Nicolas Hummel
  • Christian Beidl
Forschung
  • 26 Downloads

Die Hybridisierung des Antriebsstrangs ist eine effektive Maßnahme zur Erfüllung zukünftiger Gesetzgebungen hinsichtlich der Reduzierung der CO2-Emissionen von Nutzfahrzeugen. Welche Auswirkungen diese Hybridisierung darüber hinaus auf das Abgasverhalten des Verbrennungsmotors hat und welche Randbedingungen für den Betrieb der Abgasnachbehandlungssysteme sich daraus ableiten lassen, wird an der Technischen Universität Darmstadt an einem Engine-in-the-Loop- Motorenprüfstand untersucht.

1 Motivation

Aktuelle Vorschläge zur zukünftigen CO2-Gesetzgebung für Nutzfahrzeuge durch die Europäische Kommission (EC), die 2018 vorgestellt wurden, sehen eine Reduktion der Tank-to-Wheel-CO2-Emissionen um 15 % bis 2025 sowie 30 % bis 2030 vor, jeweils im Vergleich zu einem noch zu ermittelnden Durchschnittswert für 2019 [1]. Zur Erreichung dieser signifikanten Reduktion des mit der CO2-Emission verbundenen Kraftstoffverbrauchs werden zusätzliche Maßnahmen im Nutzfahrzeugantriebsstrang notwendig. Im...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2019

Authors and Affiliations

  • Mikula Thiem
    • 1
  • Nicolas Hummel
  • Christian Beidl
  1. 1.Technischen Universität DarmstadtDarmstadtGermany

Personalised recommendations