Advertisement

ATZelektronik

, Volume 14, Issue 4, pp 8–15 | Cite as

Die Brennstoffzelle - Zwischen Euphorie und Ernüchterung

  • Andreas BurkertEmail author
Im Fokus
  • 40 Downloads

Regelmäßig erlebt der Brennstoffzellenantrieb Auftrieb. Bedenklich daran ist allerdings, dass dies seit über 25 Jahren regelmäßig passiert. Auch weil die Fortschritte bei der batterieelektrischen Mobilität beachtlich sind, gerät diese H2-Technik jedes Mal ins Hintertreffen. Dabei bietet ein Brennstoffzellenfahrzeug den OEMs die große Chance, die Wertschöpfung wieder ins Haus zu holen. Mit der Traktionsbatterie wird dies nämlich nicht mehr gelingen.

Quo vadis, Brennstoffzelle?

Die Berichterstattung über den Brennstoffzellenantrieb ist von einer bemerkenswerten Dynamik geprägt. Einer großen Zuversicht, wie sie Ende 2015 im ATZ/MTZ-Beitrag "Die Brennstoffzelle kommt kräftig in Fahrt" [1] zur Sprache kommt, folgte kaum drei Jahre später die Ernüchterung: Mit "Kommt der Brennstoffzellenantrieb zu spät?" [2] überschrieben wir unsere Rechercheergebnisse, die wir in einer weiteren Reportage festgehalten hatten. Bis dahin galt die Brennstoffzelle als Hoffnung für die Langstrecke in der...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.MünchenGermany

Personalised recommendations