Advertisement

ATZelektronik

, Volume 13, Issue 6, pp 32–35 | Cite as

Aktuell

Aktuell
  • 23 Downloads

ZF | Vernetztes Hinterachsgetriebe

Der Zulieferer ZF hat eine neue Generation seines elektronisch geregelten Sperrdifferenzials eLSD (Electronic Limited Slip Differential) für geländegängige und sportlich abgestimmte Fahrzeuge vorgestellt. Ein neu entwickeltes elektronisches Steuergerät (ECU) des überarbeiteten, aktiven Hinterachsantriebs erfüllt die Cybersecurity-Standards für Over-the-Air-Software-Updates via Cloud. Die Hardware des ECU ist zudem um knapp die Hälfte seiner Größe geschrumpft. Darüber hinaus ist das eLSD dank zusätzlicher Schnittstellen nun umfassend mit dem integrierten Bremssystem IBC (Integrated Brake Control) des Fahrzeugs vernetzt und soll so vernetzt Fahrdynamik, Stabilität und Komfort steigern. Mit 3000 Nm maximalem Sperrmomentpotenzial sei das eLSD-System auch für schwerere Fahrzeuge und starke Motorisierungen gerüstet, und dank des Baukastenprinzips ist es mit verschiedenen Achsübersetzungen ebenso kompatibel wie auch mit unterschiedlichen...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Personalised recommendations