Advertisement

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift

, Volume 120, Issue 7–8, pp 76–79 | Cite as

Computergestützte Voraussage der Luftschalltransmission durch den Vorderwagen

  • Maria Gavila Lloret
  • Fabian Duvigneau
  • Gregor Müller
  • Hermann Rottengruber
Forschung Computersimulation

Ein zuverlässiges Modell, das für die Auslegung von passiven akustischen Maßnahmen in modernen Automobilen genutzt werden soll, muss alle wichtigen Anregungsquellen und Transferpfade realitätsnah abbilden können. Zu diesem Zweck arbeiten die BMW Group und die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gemeinsam an einer Vorgehensweise zur Voraussage der Luftschalltransmission in komplexen Systemen, die sowohl numerische als auch experimentelle Methoden vorteilhaft miteinander kombiniert.

1 Auslegung von Premium-Komfort-Fahrzeugen

Die Akustik stellt ein Merkmal dar, mit dessen Hilfe insbesondere im Premiumbereich sowohl zwischen Fahrzeugen unterschieden als auch der Qualitätseindruck des Gesamtfahrzeugs unterstrichen werden kann. Die aktuellen Trends in der Automobilindustrie zur Verbrauchsreduktion haben einen großen Einfluss auf das akustische Verhalten. Derartige Maßnahmen sind beispielsweise Leichtbaudesigns und das Downsizing von Motoren, die sich negativ auf die Akustik auswirken....

Literaturhinweise

  1. [1]
    Duvigneau, F.; Nitzschke, S.; Woschke, E.; Gabbert, U.: A holistic approach for the vibration and acoustic analysis of combustion engines including hydrodynamic interactions. In: Archive of Applied Mechanics 86 (2016), Nr. 11, S. 1887–1900CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    Bertolini, C.; Horak, J.; Mantovani, M.; Lo Sinno, G.: Interior panel contribution based on pressure-velocity mapping and acoustic transfer functions combined with the simulation of the sound package. In: Inter-Noise and Noise-Con Congress and Conference, Proceedings (2011), Nr. 6, S. 2155–2172Google Scholar
  3. [3]
    Dejaeger, L.; Rondeau, J. F.; Chanudet, P.; Auffray, B.: Transmission Loss trim FEM simulation of lightweight automotive dashboard insulators with consideration of the instrument panel. In: Acoustics Congress and Conference Proceedings (2012), S. 715–720Google Scholar
  4. [4]
    Allard, J. F.; Atalla, N.: Propagation of sound in porous media: Modelling sound absorbing materials. John Wiley & Sons, 2009CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2018

Authors and Affiliations

  • Maria Gavila Lloret
    • 1
  • Fabian Duvigneau
    • 2
  • Gregor Müller
    • 1
  • Hermann Rottengruber
    • 2
  1. 1.BMW GroupMünchenDeutschland
  2. 2.Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgDeutschland

Personalised recommendations