Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 80, Issue 11, pp 10–15 | Cite as

Quo vadis, Mobilitätswende?

  • Alexander Heintzel
Im Fokus
  • 25 Downloads

Die Diskussion über die Energie- und die Mobilitätswende beeindruckt durch nahezu hemmungslose Emotionalität und bisweilen haarsträubende Unkenntnis. In munterer Abfolge werden Erfolgsbotschaften und Horrorszenarien gestreut und gern mal Klimaschutz mit Luftqualität verwechselt. Dabei verdichtet sich bisweilen der Eindruck, es würden aufgrund politischer und wirtschaftlicher Partikularinteressen bewusst Fakten unterschlagen oder passend aufbereitet.

Energiehunger wächst

Die im Pariser Klimaabkommen beschlossenen Ziele machen Sinn. Sie werden aber nicht erreicht, indem primär auf den Verkehr fokussiert wird. Vielmehr machen auch der Internationalen Energieagentur (IEA) zufolge die CO2-Emissionen aus der Energie- und Wärmeerzeugung den größten Anteil an den globalen Treibhausgasemissionen aus. So stiegen der globale Energieverbrauch 2018 fast doppelt so schnell als im Durchschnitt seit 2010 und die CO2-Emissionen um 1,7 % . Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien wuchs laut IEA...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Alexander Heintzel
    • 1
  1. 1.Springer ProfessionalWiesbadenGermany

Personalised recommendations