Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 80, Issue 2, pp 18–25 | Cite as

Reibungsminderung im Kolbensystem von Nutzfahrzeug-Dieselmotoren

  • Wolfgang Hanke
  • Naoki Iijima
  • Jochen Müller
  • Marco Voigt
Titelthema
  • 75 Downloads

Aufgrund der US-Emissionsgesetzgebung zum Ausstoß von Treibhausgasen ab 2021 und 2024 sowie den Vorschlägen zur Einführung einer Euro-VII-Norm steigt für Hersteller von Nutzfahrzeug-Dieselmotoren der Druck zur CO2-Reduzierung. Die Effizienz der Motoren muss steigen, und die mechanischen Systeme sollen durch Reibungsminderung dazu beitragen. Neue Getriebeauslegungen zum Downspeeding des Motors erschweren diese Aufgabe. Das Kolbensystem - aus Kolben, Kolbenringen und Zylinderlaufbahn - nimmt in Bezug auf Verschleißbeständigkeit und Reibungsreduzierung eine zentrale Rolle ein.

Ausgangslage

Der Ziel zur Reduzierung der Reibung führt direkt zum Kolbensystem (Power Cylinder System, PCS), das einen signifikanten Anteil der mechanischen Verluste im Grundmotor erzeugt. Auch wenn diese Systeme bereits niedrige Reibungsverluste aufweisen, ist eine weitere tribologische Optimierung möglich. Die Ring-Zylinder-Reibung wird durch beschichtete Kolbenringe mit einer diamantartigen...

Notes

Danke

Wir danken Ingo Roth für die Unterstützung durch die Entwicklungsabteilung Kolbensysteme HD & MIR und seinen Beitrag zu dieser Veröffentlichung, Kenichi Utashiro für die Reibungsoptimierung des LF-Ringpakets, Dr. Serkan Demiray für die Reibungssimulation und Jochen Schumacher für die Messungen am Floating-Liner-Motor.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Hanke
    • 1
  • Naoki Iijima
    • 2
  • Jochen Müller
    • 1
  • Marco Voigt
    • 1
  1. 1.KS Kolbenschmidt GmbHNeckarsulmGermany
  2. 2.Riken Corporation KashiwazakiJapan

Personalised recommendations