Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 79, Issue 11, pp 52–57 | Cite as

Turbodiesel-Außenbordmotor mit doppelter Kurbelwelle

  • Claus Bruestle
Entwicklung
  • 141 Downloads

Seit 2007 wurden im kommerziell wichtigen Leistungssegment von 50 PS der Marine-Außenbordmotoren keine Dieselmotoren mehr angeboten. Diese Lücke schließt Neander Motors AG mit ihrem neu entwickelten Zweizylinder-Twin-Außenbord-Dieselmotor modernster Bauart, dem Dtorque 111. Die Anwendung der doppelten Kurbelwellentechnologie mit neuartiger Auswuchtauslegung macht den 36,8-kW-Zweizylinder-Twin-Motor einmalig in NVH und Bedienerfreundlichkeit.

Historie und Motivation

Neander hat lange Erfahrung in der Entwicklung von Zweizylinder-Dieselmotoren, wie die Vorstellung des ersten Turbodiesel-Motorrads 2006 zeigte [1]. Das 50-PS-Außenborder-Segment für kommerzielle Anwendungen wurde als optimal identifiziert, um dort schwingungsarme und akustisch unauffällige Dieselmotoren mit ihren thermodynamischen Vorteilen zu platzieren. Die Konstruktion mit gegenläufigen Kurbelwellen bietet hierzu die entscheidende Basis. Nicht nur werden Massenkräfte in Zylinderrichtung erheblich reduziert, sondern auch...

Notes

Danke

Der Autor bedankt sich herzlich bei renommierten Firmen und Instituten der etablierten Motorenindustrie. Nur beispielhaft und ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind Bosch, Alfing, BorgWarner, Shell, Alfa Laval, Iwis, Mahle-Koenig, Schaeffler und die Hochschule für angewandte Wissenschaften, München und die FEV zu nennen. Auch die Produktions- und Vertriebspartner Steyr Motors und Yanmar und allen ehemaligen und geschätzten Mitarbeitern und Kollegen sei an dieser Stelle Hochachtung und Dank gesagt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Claus Bruestle
    • 1
  1. 1.Neander Motors AGKielGermany

Personalised recommendations