Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 78, Issue 11, pp 80–85 | Cite as

Körperschallbasierte Dieselmotorenregelung

  • Sebastian SchneiderEmail author
  • Jan Hendrik Carstens
  • Jürgen Nobis
  • Michael Joerres
Forschung
  • 265 Downloads

Moderne Pkw zeichnen sich durch niedrige Geräuschemissionen aus. Im unteren Last- und Drehzahlbereich entstehen insbesondere in der Start- und Warmlaufphase des Motors jedoch durch den erhöhten Verbrennungsverzug dominierende Verbrennungsgeräusche. An der Universität Magdeburg und der Technischen Universität Berlin konnte nun in einem FVV-Vorhaben nachgewiesen werden, dass die in Vorgängervorhaben entwickelten körperschallbasierten Methoden zur Regelung der Verbrennungsschwerpunktlage auch in einem umfassenden Drehzahl-Lastbereich und bei dynamischer Anregung gut funktionieren sowie für andere Dieselmotoren anwendbar sind. Eine Regelung der Verbrennungsschwerpunktlage ist ebenfalls möglich.

1 Motivation

Heutige Dieselmotoren für Pkw zeichnen sich durch niedrige Abgasemissionen und geringen Kraftstoffverbrauch aus. Im unteren Last- und Drehzahlbereich entstehen insbesondere in der Start- und Warmlaufphase des Motors jedoch durch den erhöhten Verbrennungsverzug dominierende...

Notes

Danke

Dieser Bericht ist das wissenschaftliche Ergebnis einer abgeschlossenen Forschungsaufgabe, die von der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e. V. (FVV, Frankfurt) gestellt und am Lehrstuhl Energiewandlungssysteme für mobile Anwendungen der Universität Magdeburg unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hermann Rottengruber sowie am Fachgebiet für Elektronische Mess- und Diagnosetechnik der TU Berlin unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Clemens Gühmann bearbeitet wurde. Die Arbeit wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigung e. V. (AiF) finanziell gefördert. Die Universitäten danken dem BMWi und der AiF für die finanzielle Förderung. Das Vorhaben wurde von einem Arbeitskreis der FVV unter der Leitung von Dipl.-Ing. Michael Joerres (Ford-Werke) begleitet. Diesem Arbeitskreis gebührt unser Dank für die große Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  • Sebastian Schneider
    • 1
    Email author
  • Jan Hendrik Carstens
    • 2
  • Jürgen Nobis
    • 3
  • Michael Joerres
    • 4
  1. 1.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  2. 2.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  3. 3.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  4. 4.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany

Personalised recommendations