Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 78, Issue 7–8, pp 52–57 | Cite as

Variable Verdichtung bei Großmotoren

  • Udo Schlemmer-KellingEmail author
  • Stefano Ghetti
  • Peter Methfessel
  • Christopher Marten
Entwicklung
  • 376 Downloads

Um zukünftige Anforderungen im Marinebereich zu erfüllen, werden verschiedene Technologien benötigt. Die wichtigsten, wie zweistufige Aufladung, variable Ventilsteuerung, Miller-Steuerzeiten, Waste Heat Recovery und variable Verdichtung, werden im Detail in der Fachliteratur [1] ausgeführt, wobei auf letztere im Folgenden näher eingegangen werden soll.

Wirkungsgrad von Dual-Fuel-Motoren steigern

Der weltweite Handel nimmt kontinuierlich zu und erreicht fortwährend Höchstwerte. Dieser Trend lässt sich insbesondere am Containerumschlag belegen, der in den letzten sechs Jahren um 20 % zugenommen hat [2]. Im Marinebereich wird die Entwicklung zukünftiger Antriebe durch die Regularien der International Maritime Organization (IMO) [3] getrieben, die sowohl die Reduktion der Schadstoffemissionen als auch die effiziente Energienutzung adressieren. Eine wesentlich Säule dieser Regularien war die Einführung der Emission Control Areas (ECA) in wichtigen Küstengebieten wie zum Beispiel der...

Notes

Danke

Die Autoren bedanken sich bei Dipl.-Ing. Holger Schever, Dr.-Ing. Jose Geiger, Stefan Wedowski und Lukas Virnich für die Unterstützung bei der Erstellung dieses Beitrags.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Udo Schlemmer-Kelling
    • 1
    Email author
  • Stefano Ghetti
    • 2
  • Peter Methfessel
    • 3
  • Christopher Marten
    • 4
  1. 1.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  2. 2.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  3. 3.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  4. 4.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany

Personalised recommendations