Advertisement

MTZ - Motortechnische Zeitschrift

, Volume 78, Issue 6, pp 46–53 | Cite as

Das neue Plug-in-Hybridantriebssystem für die S-Klasse

  • Jochen StrenkertEmail author
  • Christoph Schildhauer
  • Manfred Steiner
  • Tom Hinsken
Entwicklung
  • 614 Downloads

Mit der Modellpflege der Mercedes-Benz S-Klasse erhält auch der Plug-in-Hybridantrieb ein Upgrade. Die weiterentwickelten Komponenten und die neuen Vorausschaufunktionen des intelligenten Antriebsmanagements bringen dem Kunden eine gesteigerte elektrische Performance, komfortables induktives Laden, kürzere Ladezeiten an der Wallbox und eine elektrische Reichweite von bis zu circa 50 km im NEFZ.

Historie Hybridsysteme in der S-Klasse

Als Grundstein der ersten Hybridgeneration bei Mercedes-Benz wurde 2009 der S 400 Hybrid als P1-System mit 20 kW elektrischer Leistung angeboten. Die Stärken des autarken Hybridsystems lagen im Effizienzgewinn durch Rekuperation von Bremsenergie und in der Agilitätssteigerung durch elektrischen Boost – bei geringem Zusatzgewicht der Hybridkomponenten.

Die zweite Hybridgeneration wurde als P2-Anordnung ausgeführt. In der S-Klasse wurden 20 kW elektrische Leistung mit einem Ottomotor im S 400 h und einem Dieselmotor im S 300 h kombiniert. Das erste...

Notes

Danke

Bei der Erstellung des Beitrags haben zudem mitgewirkt: Dr. Reinhard Orthmann, Dr. Markus Dietze, Matthias Schlutter, Stefan Wenkeler (alle Daimler AG).

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2017

Authors and Affiliations

  • Jochen Strenkert
    • 1
    Email author
  • Christoph Schildhauer
    • 2
  • Manfred Steiner
    • 3
  • Tom Hinsken
    • 4
  1. 1.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  2. 2.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  3. 3.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany
  4. 4.Springer Fachmedien Wiesbaden GmbHWiesbadenGermany

Personalised recommendations