Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 63, Issue 11, pp 32–37 | Cite as

Messen und Prüfen in der Klebtechnik

Marktübersicht
  • 7 Downloads

Die Klebtechnik gilt in Verbindung mit neuen Werkstoffen als unverzichtbar und hat schon lange ihre Serientauglichkeit unter Beweis gestellt. Wichtige Voraussetzung für den wirtschaftlichen Einsatz der Klebtechnik ist allerdings eine durchgängige Qualitätssicherung. Wie bei allen anderen Fügeverfahren bedarf es hier eines Qualitätskonzeptes, das bei der Produktentwicklung beginnt und sich bis zur fertigen Klebverbindung erstreckt. Die Auswahl des jeweiligen Verfahrens für die Prüfung oder Messung richtet sich nach den zu ermittelnden Parametern und den jeweiligen Umständen, unter denen geprüft werden soll. Es stellt sich dabei die Frage, ob es sich um qualitätssichernde Kontrollen während des Produktionsprozesses oder um Prüfungen im Labor handelt und ob physikalische Größen oder ein Verhalten bei Beanspruchung zu ermitteln sind. Um Festigkeitswerte zu messen, werden Klebungen verschiedenen Beanspruchungsarten unterworfen und zerstörend geprüft, wobei zwischen statischen und...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Personalised recommendations