Advertisement

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

, Volume 63, Issue 4, pp 16–19 | Cite as

Evaluierung additiver Fertigungsverfahren mit Flüssigkeiten und Pasten

  • ViscoTec Pumpen und Dosiertechnik GmbH
Titel
  • 1 Downloads

Additive Fertigungsverfahren, die auf der Extrusion von Flüssigkeiten basieren, stehen noch am Anfang, entwickeln sich jedoch derzeit mit rasanter Geschwindigkeit. Insbesondere die Vielzahl neuer Materialien, die im 3D-Druck eingesetzt werden können, schafft ein großes Anwendungspotential für diese Technologie. Dazu gehören zum Beispiel Silicone, Harze oder Metallpasten.

Additive Fertigungsverfahren etablieren sich zunehmend in industriellen Anwendungen, da sie gegenüber konventionellen Prozessen einige wesentliche Kundennutzen mit sich bringen. Die additive Fertigung basiert auf dem schichtweisen Aufbau des Bauteils. Die Fertigungsdauer ist daher von dem aufzutragenden Volumen des Bauteils abhängig, wobei die geometrische Form der einzelnen Schichten nur einen geringen Einfluss hat. Dadurch ergibt sich eine sehr hohe Gestaltungsfreiheit, ohne weitere Zeit und Kosten durch zusätzliche Bearbeitungsschritte, wie zum Beispiel beim Zerspanen, zu verursachen. Dieses Verfahren eignet sich...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • ViscoTec Pumpen und Dosiertechnik GmbH
    • 1
  1. 1.ViscoTec Pumpen und Dosiertechnik GmbHTöging am InnGermany

Personalised recommendations