Advertisement

JOT Journal für Oberflächentechnik

, Volume 59, Issue 1, pp 44–45 | Cite as

Prüfmethoden verstehen, Fehler vermeiden

  • David Hoffmann
Messen und Prüfen
  • 6 Downloads

Schichtdickenmessung, Gitterschnittprüfung und Viskositätsmessungen im Auslaufbecher: Diese und ähnliche Prüfmethoden sind Routine und muten auf den ersten Blick einfach an. Anwendungsbedingte Fehler führen hierbei aber immer wieder zu Messfehlern.

Prüfmethoden aus der Welt der Beschichtungstechnologie, wie die Gitterschnittprüfung, die pH-Wert-Messung oder die Glanzgradmessung, werden täglich tausendfach durchgeführt. Sie dienen der Charakterisierung von Lack- oder Beschichtungseigenschaften, wie zum Beispiel Härte, Haftfestigkeit, pH-Wert und freie Oberflächenenergie.

Doch die regelmäßige und routinierte Anwendung bei solch vermeintlich einfachen Prüfungen schützt nicht vor Falschmessungen aufgrund von Anwendungsfehlern. Die Gründe hierfür sind meist auf mangelnde Kenntnis über die Funktionsweise von Prüfgeräten und die physikalisch-chemischen Einflüsse von Messgeräten, Materialien und Prüfbedingungen auf die Messergebnisse zurückzuführen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • David Hoffmann
    • 1
  1. 1.Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung (DFO) e.V.Neuss Germany

Personalised recommendations