Advertisement

Gastro-News

, Volume 6, Issue 2, pp 20–21 | Cite as

Lebererkrankungen

Werden microRNA unsere NAFLD-Marker sein?

  • Aline Gottlieb
  • Ali CanbayEmail author
journal club
  • 3 Downloads

Fragestellung: Welche microRNA (miRNA) können als potenzielle Biomarker bei Patienten mit NAFLD/NASH (nicht alkoholische Fettlebererkrankung/Steatohepatitis) fungieren? Und entspricht eine Schwere der Erkrankung einzelnen miRNA-Expressionen?

Hintergrund: Die NAFLD ist eine weltweit zunehmende Erkrankung, die 15 – 45 % der Bevölkerung (ja nach Region) betrifft [1]. Von Ihnen werden etwa 10 % eine NASH und wiederum 10 % davon eine Leberzirrhose entwickeln. Bei rund 3 % der NASH-Patienten resultiert ein hepatozelluläres Karzinom (HCC). Trotz Millionen NALFD-Betroffenen weltweit, ist die Zahl derer, die später an einer Leberzirrhose oder einem HCC erkranken relativ gering, sodass versucht wird, Marker zur Erkennung von Risikopatienten zu finden. miRNA zeigen sich bei NAFLD-/NASH-Patienten verändert und sind daher sowohl als potenzieller Marker für die Diagnose der NAFLD als auch als Parameter für die Krankheitsschwere vorgeschlagen.

Patienten und Methodik:Liu et al. führten eine...

Literatur

  1. 1.
    Younossi ZM et al. Hepatology 2016;64(1):73–84CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Loosen SH et al. World J Hepatol 2017;9(12):586–94CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Dongiovanni P et al. Int J Mol Sci 2018; 19(12). pii: E3966Google Scholar
  4. 4.
    Gottlieb A et al. Digestion 2018:1–7Google Scholar
  5. 5.
    Pritchard CC et al. Nat Rev Genet 2012;13(5): 358–69CrossRefGoogle Scholar

Literatur

  1. Liu CH et al. miRNA in patients with non-alcoholic fatty liver disease: a systematic review and meta-analysis. J of Hepatology December 2018;69:6:1335–48CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität, Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und InfektiologieMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations