Advertisement

Gastro-News

, Volume 5, Issue 6, pp 19–20 | Cite as

Mukosaresektion von großen Kolonpolypen

Neues Klassifikationsmodell zur Vorhersage der Resektabilität

  • Jens J. W. Tischendorf
  • Holger H. Lutz
journal club

Fragestellung: Die Studie untersucht die Frage, inwieweit das SMSA(size, morphology, site, access)-Polypenklassifikationssystem den Erfolg der endoskopischen Mukosaresektion vorhersagen kann.

Hintergrund: Die endoskopische Abtragung von kolorektalen Polypen ist für den Gastroenterologen quasi wie das tägliche Brot. Interessant wird es immer dann, wenn diese Polypen größere Ausmaße einnehmen und es dann zu entscheiden gilt, ob die endoskopische Resektion wirklich die geeignete Therapiemaßnahme darstellt und wer diese durchführen sollte, oder ob nicht doch eine primäre operative Resektion sinnvoller ist. Das SMSA(Größe, Morphologie, Lage, endoskopische Einstellbarkeit)-Polypenklassifikationssystem ist eine Methode zur Stratifizierung der Schwierigkeit der Polypektomie durch die Bewertung von vier Kriterien (▶Tab. 1). Die Studie evaluierte, inwieweit das SMSA den Erfolg der endoskopischen Mukosaresektion (EMR) vorhersagen kann.
T1

Das SMSA-Klassifikationsmodell

Größe

Punkte

Morphologie

Punkte...

Literatur

  1. Peery AF et al. Gastroenterology 2018:154(5);1352–1360CrossRefPubMedGoogle Scholar

Literatur

  1. Sidhu M, Tate DJ, Desomer L et al. The size, morphology, site, and access score predicts critical outcomes of endoscopic mucosal resection in the colon. Endoscopy 2018;50:684–92CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Innere Medizin und GastroenterologieRhein-Maas Klinikum der Städteregion Aachen/WürselenWürselenDeutschland
  2. 2.Klinik für Innere Medizin und IntensivmedizinElblandklinikum RadebeulRadebeulDeutschland

Personalised recommendations