Advertisement

Im Fokus Onkologie

, Volume 22, Issue 2, pp 53–53 | Cite as

Niedrigrisiko-Prostatakarzinom hypofraktioniert bestrahlen

  • Judith Neumaier
Uroonkologie Literatur kompakt
  • 14 Downloads

Bei Männern mit einem Niedrigrisiko-Prostatakarzinom könnte die hypofraktionierte Bestrahlung angenehmer und preisgünstiger sein als die konventionelle Bestrahlung. Hinsichtlich des Überlebens und der Lebensqualität ist sie der konventionellen Bestrahlung nicht unterlegen.

Die randomisierte Phase-III-Studie RTOG 0415 ergab, dass die hypofraktionierte der konventionellen Bestrahlung bei Männern mit einem Niedrigrisiko-Prostatakarzinom hinsichtlich des krankheitsfreien Überlebens, der prostatakrebsspezifischen und der allgemeinen Lebensqualität sowie hinsichtlich Angst und Depression nicht unterlegen ist.

In der Studie wurde die Lebensqualität von 962 Männern mit Niedrigrisiko-Prostatakarzinom (mittleres Alter 66,6 Jahre) analysiert. Sie hatten entweder eine konventionelle (73,8 Gy in 41 Fraktionen über 8,2 Wochen) oder eine hypofraktionierte Bestrahlung (70 Gy in 28 Fraktionen über 5,6 Wochen) erhalten.

Die Lebensqualität wurde mit dem Fragebogen „Expanded Prostate Index Composite“ (EPIC) untersucht. Er umfasst die Domänen Darm, Harnwege, Sexualfunktion und hormonelle Funktionen. Die Scores veränderten sich nach hypofraktionierter und konventioneller Bestrahlung in vergleichbarem Maß. Ausnahme waren die Daten der Domäne Darm nach zwölf Monaten. Hier führte die hypofraktionierte Bestrahlung zu einer stärkeren Reduktion des Scores als die konventionelle Bestrahlung (mittlerer Score −7,5 vs. −3,7; p < 0,001), allerdings war dieser Unterschied nicht klinisch relevant (Effektstärke 0,29).

Mit der 25-Item-Hopkins-Symptom-Checkliste (HSCL-25) wurden Angst und Depression untersucht, mit dem EuroQoL-5-Fragebogen die allgemeine Lebensqualität. Auch bei diesen beiden Untersuchungen gab es keine Unterschiede zwischen den beiden Studienarmen.

Fazit: Diese Studie liefert Evidenz dafür, dass die hypofraktionierte Bestrahlung als Standard bei Männern mit Niedrigrisiko-Prostatakarzinom anzusehen ist.

Literatur

  1. Bruner DW et al. Quality of Life in Patients With Low-Risk Prostate Cancer Treated With Hypofractionated vs Conventional Radiotherapy A Phase 3 Randomized Clinical Trial. JAMA Oncol. 2019; https://doi.org/10.1001/jamaoncol.2018.6752Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Judith Neumaier
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations