Advertisement

Im Focus Onkologie

, Volume 21, Issue 12, pp 70–70 | Cite as

mRCC: Effektiv behandeln auch im hohen Alter

  • Sabrina Graß
Uroonkologie Literatur kompakt
  • 53 Downloads

Die International Society of Geriatric Oncology (SIOG) hat ihre Konsensus-Empfehlungen aus dem Jahr 2009 zum Management älterer Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC) aktualisiert. Das Fazit der SIOG-Experten: Alter sollte kein Hindernis für eine effektive Therapie sein, denn das Alter allein scheint die Effektivität nicht nennenswert zu beeinflussen. In den neu einbezogenen Studien seien nur wenige Analysen zu finden, in denen toxische Effekte mit dem Patientenalter in Zusammenhang gebracht worden seien, schreiben die SIOG-Experten. Auch wenn unerwünschte Therapiewirkungen bei älteren Patienten genauso häufig und in vergleichbarem Schweregrad auftreten wie bei jüngeren Patienten, sollte laut der Experten trotzdem bedacht werden, dass praktische, psychologische und funktionelle Auswirkungen bei älteren Patienten größer sein könnten — vor allem, wenn es sich um chronische oder kumulative Nebenwirkungen handelt. Generell sei für ein personalisiertes Management von mRCC ein systematisches geriatrisches Screening und Assessment nötig, ebenso wie ein multidisziplinäres Team. Die Therapie des mRCC solle sich immer nach den Umständen und Wünschen des einzelnen Patienten richten.

Literatur

  1. Kanesvaran R et al. Elderly patients with metastatic renal cell carcinoma: position paper from the International Society of Geriatric Oncology. Lancet Oncol. 2018;19(6):e317–e326CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Sabrina Graß
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations