Advertisement

Im Focus Onkologie

, Volume 21, Issue 12, pp 44–45 | Cite as

PARP-Inhibitoren halten Einzug in die Primärtherapie des fortgeschrittenen Ovarialkarzinoms

  • Fabian Trillsch
  • Nina Ditsch
  • Sven MahnerEmail author
Gynäkoonkologie Kongressbericht
  • 16 Downloads

Folgt auf die Chemotherapie eine Erhaltung mit dem PARP(Poly[ADP-Ribose]-Polymerase 1)-Inhibitor Olaparib, profitieren Patientinnen mit BRCA-mutiertem Ovarialkarzinom. Auf dem ESMO-Kongress gab es neben diesem praxisverändernden Ergebnis auch bestätigende Daten zur Antiangiogenese zu berichten.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.
  2. 2.Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und GeburtshilfeKlinikum der Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations