Advertisement

Im Focus Onkologie

, Volume 21, Issue 12, pp 14–14 | Cite as

Eine Hodgkin-Lymphom-Therapie für ältere Patienten

  • Christian Behrend
Hämatologie Literatur kompakt

Patienten über 60 Jahre sind in Studien zum Hodgkin-Lymphom (HL) häufig unterrepräsentiert. Das Antikörperkonjugat Brentuximab-Vedotin ist deshalb in Kombination mit klassischer Chemotherapie gezielt bei Älteren erprobt worden.

Das CD30-basierte Antikörperkonjugat Brentuximab-Vedotin erzielte bei älteren HL-Patienten in ersten Studien sehr gute Ergebnisse. Daraufhin haben amerikanische Kollegen die Substanz in einer Kombinationstherapie auf Basis des Standards aus Doxorubicin, Vinblastin und Dacarbazin (AVD) untersucht.

Im Rahmen der multizentrischen Phase-II-Studie wurden zuvor unbehandelte über 60-jährige HL-Patienten therapiert. Nach 2 initialen Dosen Brentuximab-Vedotin erhielten die Patienten 6 Zyklen AVD und daraufhin — sofern sie ansprachen — weitere 4 konsolidierende Dosen Brentuximab-Vedotin.

Der mediane ECOG-Performancestatus der Patienten betrug 1; bei 81 % befand sich die Krankheit im Stadium III bis IV, 60 % hatten einen International Prognostic Score von 3–7, und der geriatrische Komorbiditätsscore („Cumulative Illness Rating Scale-Geriatric Comorbidity Score“) lag bei 7. Zum Zeitpunkt der Diagnose konnten 12 % bereits nicht mehr an einzelnen Aktivitäten des täglichen Lebens teilnehmen.

77 % der Patienten beendeten alle 6 AVD-Zyklen und 73 % erhielten mindestens eine Brentuximab-Vedotin-Konsolidierung. Die Gesamtansprechrate und die vollständigen Remissionsraten nach der initialen Brentuximab-Vedotin-Therapie lagen bei 82 bzw. bei 36 %: Nach 6 Zyklen AVD betrugen sie unter den 42 Patienten, die angesprochen hatten, 95 bzw. 90 %. Bei 42 % der Patienten trat eine Nebenwirkung vom Schweregrad 3–4 auf, am häufigsten waren Neutropenie, febrile Neutropenie, Lungenentzündung sowie Diarrhö. Nach 2 Jahren betrugen die Raten des krankheitsfreien, des progressionsfreien bzw. des Gesamtüberlebens 80 %, 84 % bzw. 93 %.

Fazit: Die sequenzielle Therapie aus Brentuximab-Vedotin, nachfolgendem AVD und einer Konsolidierung mit Brentuximab-Vedotin wurde gut toleriert und erzielte gute Ergebnisse mit Blick auf Ansprech- und Überlebensraten. Es zeigte sich, dass der verwendete Geriatrie-Score gut mit dem Patientenüberleben assoziiert war.

Literatur

  1. Evens AM et al. Multicenter Phase II Study of Sequential Brentuximab Vedotin and Doxorubicin, Vinblastine, and Dacarbazine Chemotherapy for Older Patients With Untreated Classical Hodgkin Lymphoma. J Clin Oncol. 2018; https://doi.org/10.1200/JCO.2018.79.0139CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Christian Behrend
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations