Advertisement

Im Focus Onkologie

, Volume 21, Issue 9, pp 22–22 | Cite as

mCRC: Resektabilität durch Therapie?

  • Judith Neumaier
Gastroonkologie Literatur kompakt
  • 50 Downloads

Bei einem Teil der Patienten mit initial nicht operablem mCRC wird die Resektion möglich, nachdem sie mit einer Chemotherapie plus Cetuximab oder Bevacizumab behandelt wurden.

In der FIRE-3-Studie wurde die Kombination von Chemotherapie plus Cetuximab oder Bevacizumab bei Patienten mit unbehandeltem metastasierendem Kolorektalkarzinom (mCRC) untersucht. Bei jedem Patienten wurde die Resezierbarkeit des Tumors bei Studienbeginn und zum Zeitpunkt des besten Ansprechens beurteilt.

Zu Studienbeginn wurden die Tumoren bei 22 % der Patienten als resezierbar beurteilt, nach dem besten Ansprechen bei 53 % (p < 0,001). Die potenzielle Resezierbarkeit war unter Cetuximab und Bevacizumab vergleichbar und nicht auf eine Erkrankung in nur einem Organ beschränkt. Bei Patienten mit einer resezierbaren Erkrankung, die tatsächlich operiert wurden, betrug das Gesamtüberleben 51,3 Monate. Patienten mit resezierbarer Erkrankung, die nicht operiert wurden, lebten im Mittel noch 30,8 Monate, bei nicht resezierbarer Erkrankung 18,6 Monate (p < 0,001).

Die Häufigkeit von Metastasenresektionen war signifikant mit dem Therapiesetting assoziiert. In Universitätskliniken war die Rate am höchsten (26 %), gefolgt von anderen Krankenhäusern (17 %) und Praxen (10 %).

Fazit: Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass bei Patienten mit mCRC das Potenzial für die Konversion zur Resektabilität und eine gewisse Zurückhaltung bei der Metastasenresektion in der klinischen Praxis bestehen.

Literatur

  1. Modest DP et al. Surgical treatment options following chemotherapy plus cetuximab or bevacizumab in metastatic colorectal cancer - central evaluation of FIRE-3. Eur J Cancer. 2018; 88:77–86.CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Judith Neumaier
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations