Advertisement

Im Focus Onkologie

, Volume 21, Issue 7–8, pp 18–20 | Cite as

Vorsicht bei anhaltenden Beschwerden

Pruritus vulvae kann auch ein Karzinom sein

  • Julia Jückstock
  • Christian Dannecker
  • Julia Gallwas
  • Thomas Blankenstein
  • Sven Mahner
Gynäkoonkologie Fortbildung
  • 20 Downloads

Nicht immer handelt es sich beim Pruritus vulvae um eine Pilzinfektion oder einen Östrogenmangel. Gerade bei älteren Patientinnen, die von diesem Symptom berichten, sollten Sie hellhörig werden.

Literatur

  1. 1.
    Schubert-Fritschle G, Schlesinger-Raab A, Engel J. Epidemiologie. In: Dannecker C (Hrsg). Malignome der Vulva und Vagina: Empfehlungen zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Manual Tumor Zentrum München. München, Wien, New York: Zuckschwerdt Verlag; 2011.Google Scholar
  2. 2.
  3. 3.
    Mahner S et al. Adjuvant therapy in lymph node-positive vulvar cancer: the AGOCaRE-1 study. J Natl Cancer Inst. 2015;107(3). pii: dju426.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    VulvaKarzinom-Selbshilfegruppe. Informationen zum Vulvakarzinom. In: Broschüre VulvaKarzinom-Selbsthilfegruppe e.V. (Hrg). Wilhelmshaven; 2016.Google Scholar
  5. 5.
    Kreienberg R, Digel S. Krebsvorsorgeuntersuchungen bei älteren Patientinnen. Gynäkologe. 2005;38(12):1074–9.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Distler W, Kreienberg R. Altersgynäkologische Sprechstunde. Der Gynäkologe. 2006;39:373–8.CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Hampl M, Janni W. Vulvakarzinom — Möglichkeiten der sicheren, rekonstruktiven Chirurgie. Gynäkologe. 2012;45(12):865–72.CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Dannecker C, Friese K. Prävention des Endometriumkarzinoms. Gynäkologe. 2008;41(7):508–12.CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie (AGO) in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) e.V. und der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) (Hrsg.). Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Vulvakarzinoms und seiner Vorstufen (AWMF-Registernummer 015/059, Leitlinienklasse S2k, Stand August 2015, Version 1.2). 2015, Leitlinienkommission der DGGG. http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/015-059l_S2k_Vulvakarzinom_und_Vorstufen_Diagnostik_Therapie_2016-10.pdf
  10. 10.
    Woelber L et al. Role of tumour-free margin distance for loco-regional control in vulvar cancer-a subset analysis of the Arbeitsgemeinschaft Gynakologische Onkologie CaRE-1 multicenter study. Eur J Cancer. 2016;69:180–8.CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Clancy AA et al. The forgotten woman’s cancer: vulvar squamous cell carcinoma (VSCC) and a targeted approach to therapy. Ann Oncol. 2016;27(9):1696–705.CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Mahner S et al. Systemic treatment of vulvar cancer. Expert Rev Anticancer Ther. 2015; 15(6):629–37.CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Johann S et al. Comparison of outcome and recurrence-free survival after sentinel lymph node biopsy and lymphadenectomy in vulvar cancer. Gynecol Oncol. 2008;110(3):324–8.CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Hantschmann P. Operative Therapie des Vulvakarzinoms. Gynäkologe. 2009;42(4):275–81.CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Grimm D et al. Sexual activity and function after surgical treatment in patients with (pre)invasive vulvar lesions. Support Care Cancer. 2016;24(1):419–28.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Julia Jückstock
    • 1
    • 2
  • Christian Dannecker
    • 3
  • Julia Gallwas
    • 3
  • Thomas Blankenstein
    • 3
  • Sven Mahner
    • 3
  1. 1.Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und GeburtshilfeMünchenDeutschland
  2. 2.Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und GeburtshilfeMünchenDeutschland
  3. 3.

Personalised recommendations