Advertisement

Pädiatrie

, Volume 30, Issue 6, pp 3–3 | Cite as

Verbessertes Lernen bei Kleinkindern

Mittagsschläfchen mit Wirkung

  • Springer Medizin
Seite eins

_ Die Rolle des Schlafes bei Kleinkindern für emotionale Stabilität und Lernen wird landläufig vermutet. Eine Studie an 64 Kindern (mittleres Alter 51,5 Monate) untersuchte, ob ein kurzer Schlaf am Tag Einfluss auf das Lernen hatte [Kurdziel LBF et al. Sci Rep 2018;8:12609]. Das Lernen wurde anhand von Gesichtern, die für 6 Sekunden gezeigt und mit akustischen Informationen kombiniert wurden, geprüft. In der Tat führte ein kurzer Mittagsschlaf nach der Lerneinheit zu einer verbesserten Gedächtnisleistung, dies aber erst am Folgetag nach einem normalen Nachtschlaf. Die Resultate sind nicht so unerwartet, da im Schlaf bekanntermaßen eine Reorganisation der Neuronen erfolgt. Eltern und Kitas sollten unbedingt auf den Wert eines „Nickerchens“ tagsüber aufmerksam gemacht werden.

© stefanie / stock.adobe.com

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations