Advertisement

Allergo Journal

, Volume 27, Issue 6, pp 101–101 | Cite as

Adrenalin-Autoinjektor: Lieferengpass voraussichtlich bald beendet

AeDA/DGAKI informieren
  • 94 Downloads

Bei dem Adrenalin-Autoinjektor Fastjekt® (Meda/Mylan) kam es aufgrund von Produktionsverzögerungen bei der Firma Meridian Medical Technologies (ein Unternehmen von Pfizer) in den letzten Monaten zu Lieferengpässen. Die Nachfrage ist derzeit deutlich höher als der produzierte Warenbestand. Sobald neue Ware eingeht, wird diese umgehend an die Großhändler weitergeleitet, so das Unternehmen und rät: „Es empfiehlt sich, vom Apotheker stets mehrere Großhändler abfragen zu lassen, ob dort noch Bestände vorhanden sind.“

Der Lieferengpass soll aber nun bald beendet sein: Mitte September werden wieder neue Lieferungen in Deutschland erwartet. Darüber hinaus hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) am 31. August eine Verlängerung des Verfalldatums für bestimmte Chargen Fastjekt® 300 Mikrogramm Injektionslösung im Fertigpen genehmigt. Die betroffenen Chargen mit aktuellem Verfalldatum zwischen Mai 2018 und November 2018 (vgl. Tab. 1) können demnach sicher für weitere vier Monate genutzt werden. Die behördliche Genehmigung beruht auf einer Prüfung der Stabilitäts- und Spezifikationsdaten, die der Hersteller Pfizer zur Verfügung gestellt hat. Mit der Verlängerung der Mindesthaltbarkeit soll kurzfristig eine bessere Verfügbarkeit von Fastjekt® 300 Mikrogramm Injektionslösung im Fertigpen erreicht werden.

Tab. 1

Mindesthaltbarkeit Fastjekt® 300 Mikrogramm

Chargenbezeichnung

Original-Verfalldatum

verlängertes Verfalldatum

6FA710E

Mai 2018

September 2018

6FA712F

Mai 2018

September 2018

6FA611M

Mai 2018

September 2018

6FA610R

Mai 2018

September 2018

6FA610J

Mai 2018

September 2018

6FA794B

Juli 2018

November 2018

6FA795R

Juli 2018

November 2018

6FA795C

Juli 2018

November 2018

7FA112C

September 2018

Januar 2019

7FA112B

September 2018

Januar 2019

7FA106R

September 2018

Januar 2019

7FA318C

Oktober 2018

Februar 2019

7FA317E

Oktober 2018

Februar 2019

7FA265P

November 2018

März 2019

Um die Lieferfähigkeit zu verbessern, hat Pfizer zusätzliche Produktionskapazitäten aufgebaut. So soll die vollständige Verfügbarkeit in den nächsten Monaten wieder erreicht werden.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • red
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations