Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Supplement 3, pp 11–11 | Cite as

Körpergröße und Stoffwechsel

Haben kleinere Menschen ein höheres Diabetesrisiko?

  • Joana Schmidt
AKTUELLE MEDIZIN . MAGAZIN
  • 31 Downloads

Kleinere Menschen erkranken häufiger an Typ-2-Diabetes als große. Darauf weist die EPIC-Studie des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung hin.

_ In die Studie flossen Daten von 2.029 Personen, die zu Beginn keinen Diabetes hatten, sowie die Daten von 698 Teilnehmern mit Diabetes ein.

Bei Männern wirkte sich danach die Größe stärker auf das Diabetes-Risiko aus als bei Frauen: Bei einem Größenunterschied von 10 cm reduzierte sich das Erkrankungsrisiko bei Männern um 41%, bei Frauen nur um 33%. Ein weiterer geschlechtsspezifischer Unterschied zeigte sich bei der Analyse der Gliedmaßen: Bei Frauen schienen sowohl lange Beine als auch ein langer Oberkörper das Risiko zu senken, bei Männern war lediglich die Beinlänge ausschlaggebend.

Als mögliche Ursache für die Assoziation von Körpergröße und Diabetesrisiko nenen die Studienautoren den höheren Leberfettanteil kleinerer Menschen und ihr im Vergleich zu größeren Personen ungünstigeres kardiometabolisches Profil.

© McIninch / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Die Autoren sehen die Körpergröße als nützlichen prognostischen Indikator für das Diabetesrisiko und empfehlen eine engmaschigere Überwachung kardiometabolischer Risikofaktoren bei kleinen Menschen.

Literatur

  1. Wittenbecher C et al. Diabetologia 2019.  https://doi.org/10.1007/s00125-019-04978-8

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Joana Schmidt
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations