Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 14, pp 78–78 | Cite as

Diabetes mellitus

Neue Wege in der Therapie

  • Ralf Schlenger
PHARMAFORUM
  • 7 Downloads

_ Wie Lars F. Jørgensen, CEO von Novo Nordisk, Kopenhagen, ausführte, hat das Unternehmen im April 2019 sowohl bei der EMA als auch der FDA die Zulassung einer Semaglutid-Tablette beantragt, die einmal täglich vor dem Frühstück einzunehmen ist.

Das komplette Phase-III-Studienprogramm (PIONEER) zur Semaglutid-Tablette wurde als ein Highlight beim diesjährigen Kongress der American Diabetes Association vorgestellt. Die Daten zeigten, dass die Tablette in der 14-mg-Dosierung den HbA1c-Wert ebenso effektiv senkt wie einmal täglich zu injizierendes Liraglutid (1,8 mg) und stärker als die SGLT-2- und DPP-4-Hemmer in den Vergleichsgruppen. Das Körpergewicht sank noch stärker als unter Liraglutid.

Unerwünschte Wirkungen waren insgesamt nicht höher als unter den Vergleichssubstanzen, schwere Hypoglykämien selten. Auch eine kardiovaskuläre Endpunktstudie wurde durchgeführt (PIONEER 6), nach der die Rate von Herzinfarkt, Schlaganfall oder kardiovaskulär bedingtem Tod unter oralem Semaglutid um 21% niedriger lag als unter Placebo.

Die Tablette enthält zur Steigerung der Bioverfügbarkeit von Semaglutid das Fettsäure-Derivat SNAC. SNAC erhöht den pH-Wert am Ort der Resorption, steigert damit die Resorption und schützt das Peptid vor dem proteolytischen Abbau.

Literatur

  1. International Press Visit 2019; Kopenhagen, Mai 2019 (Veranstalter: Novo Nordisk)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Ralf Schlenger
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations