Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 14, pp 78–78 | Cite as

COPD

Regelmäßige Bewegung ist essenziell

  • Peter Stiefelhagen
PHARMAFORUM
  • 24 Downloads

_ „Der COPD-Patient befindet sich in einem Teufelskreis: Je weniger er sich bewegt, umso geringer wird seine körperliche Leistungsfähigkeit“, erinnerte Dr. Johannes Uerscheln, Düsseldorf. Diese Abwärtsspirale der Dekonditionierung zu durchbrechen, sei ein wichtiger therapeutischer Ansatz. Diesem Ziel diene die von Berlin-Chemie organisierte Initiativveranstaltung: „ Mein Atem, mein Weg“.

Der COPD kann man zu einem gewissen Grad davonlaufen.

© Andreas P / Fotolia

Eine wichtige Voraussetzung für mehr Bewegung ist die optimale antiobstruktive Medikation mit Bronchodilatatoren (LABA bzw. LAMA). Bei leichter Symptomatik empfiehlt sich zunächst eine Monotherapie mit einem LAMA, bei ausgeprägter Dyspnoe die Kombination LAMA + LABA. Zweimal täglich inhaliert kann das LAMA Aclidinium (Bretaris® Genuair®) und die LAMA/LABA-Fixkombination Aclidinium/Formoterol (Brimica® Genuair®) effektiv die Lungenfunktion verbessern und die Symptome auch morgens reduzieren.

Dass eine regelmäßige körperliche Aktivität eine günstige Wirkung entfaltet, dafür gibt es eine Reihe von wissenschaftlichen Beweisen. So schneiden COPD-Patienten, die aktiv bleiben, im 6-Minuten-Gehtest besser ab als inaktive, und sie verlieren auch weniger an Muskelmasse. Auch weisen aktive COPD-Patienten mit moderater körperlicher Aktivität von 2–4 Stunden pro Woche ein geringeres Risiko für eine stationäre Behandlung und auch ein geringeres Sterberisiko auf.

Neue Hoffnung

Das Feedback der Teilnehmer an der Düsseldorfer Veranstaltung war äußerst positiv: „Ich habe zum ersten Mal erfahren, dass ich mir trotz der schweren Erkrankung körperlich etwas zumuten darf“, berichtete eine 72-jährige Teilnehmerin.

Literatur

  1. Aktion: „Mein Atem, mein Weg“; Düsseldorf, Juni 2019 (Veranstalter: Berlin-Chemie)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Peter Stiefelhagen
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations