Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 14, pp 75–75 | Cite as

Kardiovaskuläre Risikominderung

LDL-Cholesterin-Werte tief zu senken, lohnt sich

  • Michael Hubert
PHARMAFORUM
  • 11 Downloads

_ Der Zusammenhang zwischen dem LDL-Cholesterin(C)-Wert und der Rate kardiovaskulärer (CV) Ereignisse ist linear. Das habe die Metaanalyse der CTT-Collaboration eindeutig belegt, berichtete Prof. Christian Schneider, Köln. Je niedriger der LDL-Wert, desto geringer sei die Ereignisrate an kardiovaskulärem Tod, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Number needed to treat liegt bei 16

Dass mit sehr niedrigen LDL-Werten die Ereignisraten tatsächlich weiter reduziert werden, habe die IMPROVE-IT-Studie gezeigt. Hier wurden mit einer Kombi-Therapie aus Statin und Ezetimib (wie sie in z. B. in Tioblis® mit Atorvastatin und Ezetimib gegeben ist) die LDL-Werte auf 50 mg/dl gedrückt. Mit hoch dosiertem Statin allein gelang eine LDL-Senkung auf 70 mg/dl. „Patienten, die von den niedrigeren LDL-Werten profitierten, waren jene mit drei oder mehr Risikofaktoren“, erläuterte Schneider in Berlin. Bei ihnen wurde das Risiko für CV-Tod, Myokardinfarkt oder Schlaganfall um absolute 6,2% gesenkt. Als Risikofaktoren galten Hypertonie, Herzinsuffizienz, Diabetes, ein Alter über 75 Jahren oder ein früherer Schlaganfall. „Sie müssen nur 16 Patienten so behandeln, um ein Ereignis zu verhindern“, sagte Schneider.

Außer jenen Patienten mit drei oder mehr Risikofaktoren würden auch Patienten nach einem ischämischen Schlaganfall von einer Senkung des LDL-C-Werts auf 50 mg/dl profitieren. Bei ihnen war die Rezidiv-Rate um absolut 8% geringer als in der Gruppe mit 70 mg/dl. Auch Patienten nach akutem Koronarsyndrom (absolute Risikoreduktion um fast 9%) und jene nach Bypass-Op. waren im Vorteil — so die Ergebnisse der IMRPOVE-IT-Studie.

Für die Praxis gebe es drei LDL-Zielwerte, erinnerte Schneider an die gültige europäische Leitlinie von ESC und EAS: Patienten mit einem moderaten Risiko in einem der verfügbaren Scores sollten einen LDL-C-Wert unter 115 mg/dl (3,0 mmol/l) haben. Bei hohem Risiko gilt ein Zielwert von unter 100 mg/dl (2,6 mmol/l) und bei sehr hohem Risiko von unter 70 mg/dl (1,8 mmol/l). „Seit 30 Jahren ist kein Risikofaktor besser untersucht als das LDL-Cholesterin“, schloss Schneider. „Haben sie keine Angst vor niedrigem LDL.“

Infos zum 360°-Kommunikationskonzept TheraKey® von Berlin-Chemie unter: www.therakey.info

Literatur

  1. Berliner Herz-Kreislauf-Forum; Berlin, Mai 2019 (Veranstalter: Berlin-ChemieGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Michael Hubert
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations