Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 161, Issue 14, pp 73–73 | Cite as

Hepatische Enzephalopathie

Fahrtüchtigkeit früh beeinträchtigt

  • Peter Stiefelhagen
PHARMAFORUM
  • 7 Downloads

_ Jeder zehnte Patienten mit Leberzirrhose entwickelt eine hepatische Enzephalopathie (HE), berichtete Prof. Peter R. Galle, Mainz. Die HE ist eine neuropsychiatrische Komplikation, die sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. „HE-Patienten verursachen häufiger Unfälle, die Arbeitsfähigkeit ist beeinträchtigt und insgesamt ist auch die Mortalität erhöht“, so PD Dr. Tobias Müller, Berlin. Betroffen sind Psychomotorik, Intellekt, Kognition, Emotion, Verhalten und Feinmotorik. „Diese Symptome sind grundsätzlich bei adäquater Therapie reversibel.“

Das Spektrum der Symptome reiche von minimalen Konzentrationsstörungen über eine Minderung der Bewusstseinslage mit flapping tremor bis hin zu starker Verwirrtheit und Koma. Bei leichter Symptomatik fühle der Patient sich meist nicht krank.

Die Ursache der HE ist die eingeschränkte Ammoniak-Entgiftung, die durch Niereninsuffizienz und Muskelschwund verstärkt wird.

Die therapeutischen Ansätze sind die Optimierung der Ammoniakentgiftung, die Reduzierung der intestinalen Ammoniakproduktion und -resorption und die Unterstützung der renalen Ammoniakelimination. Für die Optimierung der Ammoniakentgiftung steht mit L-Ornithin-L-Aspartat (Hepa-Merz®) ein dualer Wirkansatz zur Verfügung. Dadurch wird einerseits der Harnstoffzyklus durch Bereitstellung der Substrate Ornithin und Aspartat aktiviert, andererseits wird die Ammoniakentgiftung über die Glutaminsynthese in Leber, Gehirn und Muskulatur stimuliert.

Schon eine leichte hepatischen Enzephalopathie kann die Fahrtüchtigkeit einschränken.

© peshkova / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)

Literatur

  1. Satellitensymposium „Management von Lebererkrankungen — State of the art“, DGIM 2019; Wiesbaden, Mai 2019 (Veranstalter: Merz)Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Peter Stiefelhagen
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations