Advertisement

MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Issue 17, pp 35–35 | Cite as

Ein Katzenkratzer geht fast ins Auge

  • H. Holzgreve
FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN
  • 29 Downloads

Prof. Dr. med. H. Holzgreve Internist, München

Eine 22-jährige Frau hatte seit drei Monaten einen geröteten, harten, ulzerierten Knoten am rechten unteren Augenlid. An dieser Stelle war sie zuvor von einer Katze gekratzt worden. Gleichzeitig sah und tastete man an der Schläfe und an der Wange subkutane Knoten im Sinne einer nodulären Lymphangiitis (s. Abb.).

Harter, ulzerierter Knoten am rechten unteren Augenlid.

© BMJ. 2018;361:k2147

Die Hautbiopsie zeigte in der Pilzkultur eine Sporotrichose, also eine Infektion mit Sporothrix schenkii. Die Übertragung erfolgt in der Regel durch traumatische Inokulation von Katzen und Hunden. Es werden die tiefen Hautschichten, das Lymphsystem und in manchen Fällen der ganze Körper befallen. Am häufigsten sind Knoten in der Unterhaut, die aufbrechen können und ein schmieriges Exsudat absondern.

Bei lymphokutanen und kutanen Erkrankungen erfolgt die orale Behandlung mit Itraconazol für 2–4 Monate. Bei der beschriebenen Patientin dauerte es fünf Monate bis zur Ausheilung. Hoffentlich haben die Kollegen die Katze zum Veterinär überwiesen!

Literatur

  1. Wee E, Lin M, Gin D. An ulcerated eyelid plaque with nodular lymphangitis. BMJ. 2018;361:k2147CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • H. Holzgreve
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations