MMW - Fortschritte der Medizin

, Volume 160, Supplement 1, pp 22–22 | Cite as

Im Doktor steckt vielleicht ein Figaro

  • Henrich Malz
AUS DER PRAXIS WAS MMW-LESER ERLEBEN
  • 23 Downloads

_ Alle paar Wochen besuchte ich eine hochbetagte Dame Mitte 90, die allein lebte. Ihr Mann war Mitglied einer Marburger Studentenverbindung gewesen, und wir haben oft darüber gesprochen. Wenn ich bei ihr klingelte, warf sie ihren Schlüssel aus dem Fenster im ersten Stock. In der Regel fing ich ihn auch, was sie stets mit einem lobenden „Ohhh!“ quittierte.

Ihre Medikamente nahm sie aufgrund ihrer Vergesslichkeit eher unregelmäßig ein, aber sie hatte ja auch ein stolzes Alter erreicht. Auch meine Angestellten hatten die liebe Dame ins Herz geschlossen. Und als sie am Telefon mal fragte, ob ich ihr beim nachmittäglichen Besuch wohl ein Brot mitbringen könne, war es mir eine Ehrensache.

Eines Tages saß ich nun wieder in ihrem Wohnzimmer, und sie berichtete von einer Einladung zum Konfirmationskaffee bei der Familie aus dem Erdgeschoss. Sie machte sich Gedanken, ob ihre Frisur auch ordentlich sitze. Trotz meiner Versicherung, dass alles gut sei, bat sie mich, ihr doch bitte die Haare noch einmal aufzustecken.

Meine mit Grauen geäußerten Bedenken akzeptierte sie nicht, und so resignierte ich schließlich und machte mich ans Werk. Irgendwie bekam ich den Dutt am Ende sogar zum Halten. Schweißgebadet blickte ich die „Kundin“ an. Sie war hochzufrieden.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Henrich Malz
    • 1
  1. 1.VlothoDeutschland

Personalised recommendations