Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Rezidiviertes bzw. refraktäres (r/r) multiples Myelom (MM)

Therapieoption mit Anti-CD38-Antikörper

  • 32 Accesses

Wie die Ergebnisse der Phase-III-Studie ICARIA-MM zeigen, können Patienten mit r/r MM von einer Therapie mit dem CD38-Antikörper Isatuximab (Isa) in Kombination mit Pomalidomid (P) und Dexamethason (d) profitieren.

In der randomisierten, multizentrischen Phase-III-Studie ICARIA-MM wurden 307 Patienten mit rezidiviertem bzw. refraktärem multiplem Myelom (r/r MM) entweder mit Isa/P/d (n = 154) oder mit Pd (n = 153) bis zur Progression oder nicht tolerierbaren Toxizität behandelt [Richardson PG et al. J Clin Oncol. 2019; 37(15_suppl):8004]. Die Patienten hatten sich vor der Studientherapie mindestens zwei Vortherapien unterzogen.

Nach einem medianen Follow-up von 11,6 Monaten betrug das mediane progressionsfreie Überleben 11,53 Monate bei den mit Isa/Pd behandelten Patienten und 6,47 Monate bei den Patienten, die mit Pd allein behandelt worden waren (Hazard Ratio 0,596; 95 %-Konfidenzintervall 0,436-0,814; p = 0,001). Hinsichtlich des Gesamtüberlebens konnte in einer Interimsanalyse unter Isa/Pd ein positiver Trend beobachtet werden. Die Rate für das 1-Jahres-Überleben lag bei 72 versus 63 % unter Pd.

Wie Katja Weisel, Hamburg-Eppendorf, informierte, wies die zusätzliche Antikörpergabe ein handhabbares Sicherheitsprofil auf.

Satellitensymposium: "Multiples Myelom - Neue Daten zur Therapie mit Anti-CD38-Antikörpern", anlässlich der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie, Berlin, 13. Oktober 2019; Veranstalter: Sanofi-Aventis

Author information

Correspondence to Ulrike Hafner.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Hafner, U. Therapieoption mit Anti-CD38-Antikörper. InFo Hämatol Onkol 23, 52 (2020). https://doi.org/10.1007/s15004-019-7270-x

Download citation