Advertisement

InFo Onkologie

, Volume 21, Issue 6, pp 50–50 | Cite as

APL chemotherapiefrei behandeln

  • Friederike Klein
Akute Promyelozytenleukämie (APL)

In der APL0406-Studie wurde die Überlegenheit einer chemotherapiefreien Behandlung der APL mit all-Trans-Retinsäure (ATRA) und Arsentrioxid (ATO) gegenüber der damaligen Standardtherapie mit ATRA plus einer anthrazyklinbasierten Chemotherapie (AIDA) belegt. Jetzt stellte Laura Ciccioni, Rom, Italien, die 72-Monats-Daten der Studie vor [Cicconi et al. EHA. 2018;Abstr S115]. Danach sind die Raten des ereignisfreien und Gesamtüberlebens (EFS, OS) im chemotherapiefreien Arm mit 96,6 % und 98,3 % immer noch sehr hoch. Im AIDA-Vergleichsarm liegt das EFS dagegen bei 77,4 % (p < 0,001 vs. ATRA-ATO), das OS bei 89,8 % (p = 0,004). Die kumulative Rezidivinzidenz beträgt nach ATRA-ATO-Therapie 1,7 % , nach der mit Behandlung mit ATRA plus Chemotherapie 15,5 % (p = 0,00015). Zwei sekundäre Malignome wurden bislang im ATRA-Chemotherapie-Arm verzeichnet (zwei myeloide Neoplasien), noch keine im ATRA-ATO-Arm. Auswertungen zur Langzeitlebensqualität und zu Spätfolgen der Therapien laufen.

Literatur

  1. Bericht vom 23. Kongress der European Hematology Association vom 14. bis 17. Juni 2018 in Stockholm, SchwedenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Friederike Klein
    • 1
  1. 1.

Personalised recommendations