Advertisement

Raumforschung und Raumordnung

, Volume 68, Issue 4, pp 255–270 | Cite as

1 oder 2 oder 3? Zur Konstituierung möglicher Metropolregionen an Rhein und Ruhr

  • Hans H. Blotevogel
  • Kati Schulze
Wissenschaftlicher Beitrag

Zusammenfassung

Im Mittelpunkt des Beitrags steht eine Diskussion über eine Weiterentwicklung des 1995 landesplanerisch begründeten, aber in der Praxis nie realisierten Konzepts der „Metropolregion Rhein-Ruhr“. Auf der Grundlage eines Messkonzepts zur Erfassung metropolitaner Funktionen werden die potenziellen Metropolregionen Köln-Bonn und Düsseldorf sowie deren Zusammenfassung zu einer Metropolregion Rheinland in einen direkten Vergleich zu den großen deutschen Metropolregionen gestellt. Darüber hinaus werden inter- und intraregionale Verflechtungsbeziehungen des Metropolraums über den Indikator Pendlerströme analysiert. Aus diesen empirischen Ergebnissen werden abschließend begünstigende und erschwerende Faktoren für die alternativen Regionsbildungen herausgearbeitet und die Abgrenzungsvarianten gegenübergestellt.

Schlüsselwörter

Metropolregion Metropolraum Metropolfunktionen Städtesystem Pendlerverflechtungen Köln-Bonn Rhein-Ruhr Regionalisierung 

One or Two or Three? On the Constitution of Potential Metropolitan Regions on Rhine and Ruhr

Abstract

The article discusses an advancement of the planning concept of “Metropolitan Region Rhine Ruhr”, which has been established in the year 1995, but never realised in practice. Based on a measuring concept that quantifies the metropolitan functions, the potential separate Metropolitan Regions Cologne-Bonn and Düsseldorf as well as the constitution of a comprehensive Metropolitan Region Rhineland are put in a direct comparison to the big German Metropolitan Regions. In addition, inter- and intraregional linkage patterns of the metropolitan area are analysed by means of commuter relations. Based on these empirical results, promotive and aggravating factors for the formation of alternative Metropolitan Regions are finally identified and the demarcation variations are compared.

Keywords

Metropolitan region Metropolitan area Metropolitan functions Urban system Commuting relations Cologne-Bonn Rhine Ruhr Regionalisation 

Literatur

  1. Backhaus, K.; Erichson, B.; Plinke, W.; Weiber, R. (2003): Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung. Berlin.Google Scholar
  2. Bahrenberg, G.; Giese, E.; Nipper, J. (1992): Statistische Methoden in der Geographie. Band 2: Multivariate Statistik. Stuttgart.Google Scholar
  3. Behrendt, H.; Kruse, C. (2001): Die Europäische Metropolregion Zürich – die Entstehung des subpolitischen Raumes. In: Geographica Helvetica 56, 3, 1-12.Google Scholar
  4. Blotevogel, H. H. (1998): Europäische Metropolregion Rhein-Ruhr. Theoretische, empirische und politische Perspektiven eines neuen raumordnungspolitischen Konzepts. Dortmund. = ILS-Schriften, Bd. 135.Google Scholar
  5. Blotevogel, H. H. (2002): Deutsche Metropolregionen in der Vernetzung. In: Informationen zur Raumentwicklung, 6/7, 345-352.Google Scholar
  6. Blotevogel, H. H. (2005): Metropolregionen. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. Hannover, 642-647.Google Scholar
  7. Blotevogel, H. H.; Danielzyk, R. (2009): Leistungen und Funktionen von Metropolregionen. In: Knieling, J. (Hrsg.): Metropolregionen. Innovation, Wettbewerb, Handlungsfähigkeit. Hannover, 22-29. = Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, Bd. 231.Google Scholar
  8. Blotevogel, H. H.; Münter, A.; Terfrüchte, T. (2009): Raumwissenschaftliche Studie zur Gliederung des Landes Nordrhein-Westfalen in regionale Kooperationsräume. Dortmund. Online unter: http://www.wirtschaft.nrw.de/400/400/300/Abschlussbericht_Kooperationsr__ume_29_6_091.pdf (letzter Zugriff am 01.04.2010).
  9. Blotevogel, H. H.; Schulze, K. (2009): Zum Problem der Quantifizierung der Metropolfunktionen deutscher Metropolregionen. In: Knieling, J. (Hrsg.): Metropolregionen. Innovation, Wettbewerb, Handlungsfähigkeit. Hannover, 30-58. = Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, Bd. 231.Google Scholar
  10. Bonneville, M. (1994): Internationalization of non-capital cities in Europe: Aspects, processes and prospects. In: European Planning Studies 2, 3, 267-285.Google Scholar
  11. Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (2005): Raumordnungsbericht 2005. Bonn. = Berichte, Bd. 21.Google Scholar
  12. Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau (1995): Raumordnungspolitischer Handlungsrahmen. Bonn.Google Scholar
  13. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (2006): Leitbilder und Handlungsstrategien für die Raumentwicklung in Deutschland. Berlin.Google Scholar
  14. Danielzyk, R.; Knapp, W. (2008): Ist die Metropolregion Rhein-Ruhr mehr als die Summe ihrer Teile? In: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.): Metropolregion Rhein-Ruhr – ein Kunstprodukt. Bonn, 39-43.Google Scholar
  15. Danielzyk, R.; Knapp, W.; Schulze, K. (2008): „metropoleruhr“ oder „TripelMetropolis Rhein-Ruhr?“ In: Informationen zur Raumentwicklung 8/9, 549-562.Google Scholar
  16. Initiativkreis Europäische Metropolregionen in Deutschland (Hrsg.) (2008): Regionales Monitoring 2008, Daten und Karten zu den Europäischen Metropolregionen in Deutschland. Bonn.Google Scholar
  17. Krätke, S. (2002): Medienstadt: urbane Cluster und globale Zentren der Kulturproduktion. Opladen.Google Scholar
  18. Kujath, H. J. (2002): Europäische Verflechtungen deutscher Metropolräume und Auswirkungen auf die Raumstruktur des Bundesgebietes. Bonn. = Forschungen des BBR, H. 109.Google Scholar
  19. Schmitt, P. (2007): Raumpolitische Diskurse um Metropolregionen. Eine Spurensuche im Verdichtungsraum Rhein-Ruhr. Dortmund. = Metropolis und Region, Bd. 1.Google Scholar
  20. Statistik der Bundesagentur für Arbeit (2007): Auspendler und Einpendler nach Kreisen für NRW für 2006. Nürnberg.Google Scholar
  21. Taylor, P. (2004): World City Network. A Global Urban Analysis. London.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 2010

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät RaumplanungTechnische Universität DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations