Advertisement

Sportwissenschaft

, Volume 39, Issue 2, pp 110–119 | Cite as

Zeitökonomische Aspekte der Nachfrage nach Vereinsleichtathletik im europäischen Vergleich

Erste empirische Befunde
Initial empirical findings
  • Jens FlatauEmail author
  • Werner Pitsch
  • Dirk Bogendörfer
  • Eike Emrich
Hauptbeiträge

Zusammenfassung

In einem Verbundprojekt europäischer Verbandsmitarbeiter und Sportwissenschaftler wurden grundlegende Strukturdaten britischer, schwedischer, spanischer sowie deutscher Leichtathletikvereine erhoben, anhand derer Hypothesen zu Bedingungen der Partizipation, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, in Sportvereinen geprüft wurden. Die Analyse ergab sowohl im europäischen als auch im innerdeutschen Vergleich deutliche Unterschiede im Organisationsgrad sowie in der Mitglieder- und Aktivitätsstruktur. Die Befunde verweisen auf die differentiellen Funktionen bzw. Bedeutungen von Sportvereinen im jeweiligen institutionellen und kulturellen Kontext.

Schlüsselwörter

Leichtathletikvereine Organisationsgrad Vergleich von Nationen Starphänomen BIRG-Tendenz 

Time-efficient aspects of demand for athletics in a club: comparison of European countries

Abstract

In a joint project involving European association staff and sports scientists, basic structural data were collected on British, Swedish, Spanish and German athletics clubs to be used for analysis of hypotheses concerning conditions of participation in sports clubs, particularly by children and adolescents. The results showed clear differences in organizational level as well as membership and activity structures in comparisons between European countries and within Germany. The findings revealed the differential functions and significance of sports clubs in the context of the respective institutions and cultures.

Keywords

Athletic clubs Organizational level Country comparison Phenomenon of stars Tendency to bask in reflected glory (BIRG) 

Notes

Interessenkonflikt

Der korrespondierende Autor gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Adler, M. (1985). Stardom and Talent. American Economic Review, 75 (1), 208–212.Google Scholar
  2. 2.
    Anthes. E. (2008). Strukturelle Entwicklungen von Sportvereinen. Eine empirische Analyse im Sportbund Pfalz. Diss. Saarbrücken.Google Scholar
  3. 3.
    Bandura, A. (1979). Sozial-kognitive Lerntheorie. Stuttgart: Klett-Cotta.Google Scholar
  4. 4.
    Baur, J. & Braun, S. (2001). Der vereinsorganisierte Sport in Ostdeutschland. Köln: Strauß.Google Scholar
  5. 5.
    Becker, G.S. (1965). A Theory of the Allocation of Time. The Economic Journal, 75, 493–517Google Scholar
  6. 6.
    Bernett, H. (Hrsg), (1994). Körperkultur und Sport in der DDR. Dokumentation eines geschlossenen Systems. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  7. 7.
    Central Intelligence Agency (2007). The CIA World Factbook 2008. New York (N.J.): Skyhorse.Google Scholar
  8. 8.
    Cialdini, R.B., Borden, R.J., Thorne, A., Walker, M.R., Freeman, S. & Soan, L.R. (1976). Basking in Reflected Glory: Three (Football) Field Studies. Journal of Personalitz and Social Psychology, 34 (3), 366–375.Google Scholar
  9. 9.
    Cohen, J. (1988). Statistical Power Analysis for the Behavioral Sciences (2nd Ed.). Hillsdale (N.J.): Erlbaum.Google Scholar
  10. 10.
    Deutscher Leichtathletik-Verband (2008a). Mitglieder-Bestandserhebung 2008. Zugriff am 24. November 2008 unter http://www.deutscher-leichtathletik-verband.de/ image.php?AID=18453&VID=0.Google Scholar
  11. 11.
    Deutscher Leichtathletik-Verband (2008b). Mitglieder-Bestandserhebung 2008. Zugriff am 9. Dezember 2008 unter http://www.deutscher-leichtathletik-verband.de/ image.php?AID=11032&VID=0.Google Scholar
  12. 12.
    Emrich, E., Pitsch, W. & Papathanassiou, V. (2001). Die Sportvereine. Ein Versuch auf empirischer Grundlage. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  13. 13.
    Flatau, J. (2007). Die Entwicklung der Leichtathletikvereine. Eine kritische empirische Analyse zur“Krise der Leichtathletik“. Köln: Strauß.Google Scholar
  14. 14.
    Gerhards, J.H. & Rössel, J. (2000). Familienkultur in den USA und in West- und Ostdeutschland im Vergleich. In J. Gerhards (Hrsg.), Die Vermessung kultureller Unterschiede. USA und Deutschland im Vergleich (S. 235–270). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  15. 15.
    Heinemann, K. & Schubert, M. (1994). Der Sportverein. Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung. Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  16. 16.
    Lieberson, St. & Horwich, J. (2008). Implication analysis: a pragmatic proposal for linking theory and data in the social sciences. Sociological Methodology, 38, 1–50.Google Scholar
  17. 17.
    Mackenroth, G. (1953). Bevölkerungslehre. Theorie, Soziologie und Statistik der Bevölkerung. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer.Google Scholar
  18. 18.
    Puig, N., Garcia, O. & Lopez, C. (1999). Sports Clubs in Spain. In: K. Heinemann K (eds.), Sport Clubs in Various European Countries (p. 71–99). Schorndorf: Hofmann; Stuttgart, New York: Schattauer.Google Scholar
  19. 19.
    Rütten, A., Abel, T., Kannas, L., von Lengerke, T., Lüschen, G., Rodriguez Diaz, J.A., Stål, T., Vinck, J., van der Zee, J. & Zezen Bernasconi, P. (2001). Gesundheitsförderung durch Sport und körperliche Aktivität: Politik, Verhalten und Infrastrukturen im europäischen Vergleich. Zeitschrift Sozial- und Präventivmedizin, 46, 29–40.Google Scholar
  20. 20.
    Rosen, S. (1982). Authority, control, and the distribution of earnings. The Bell Journal of Economics, 13 (2), 311–323.Google Scholar
  21. 21.
    Spellerberg, A. & Schäfgen, K. (2000). Ausformungen der Frauenrolle. Die USA, West- und Ostdeutschland im Vergleich. In J. Gerhards (Hrsg.), Die Vermessung kultureller Unterschiede. USA und Deutschland im Vergleich (S. 211–233). Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  22. 22.
    Stigler, G.J. & Becker, G.S. (1977). De Gustibus Non Est Disputandum. The American Economic Review, 67 (2), 76–90.Google Scholar
  23. 23.
    Tenbruck, F.H. & Ruopp, W.A. (1983). Modernisierung – Vergesellschaftung – Gruppenbildung – Vereinswesen. In F. Neidhardt (Hrsg.), Gruppensoziologie. Perspektiven und Materialien (Sonderheft 25 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie) (S 65–74). Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  24. 24.
    van Deest, T. (2001). Schulsport in England. Zur Situation von Physical Education im Mutterland des modernen Sports. Sportunterricht, 50 (7), 201–204.Google Scholar
  25. 25.
    Weinitschke, M. (2003). Zur Situation der organisierten Leichtathletik in Deutschland – Eine empirische Untersuchung. Unveröffentlichte Diplomarbeit, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.Google Scholar
  26. 26.
    Wonneberger, G. (1982). Körperkultur und Sport in der DDR. Berlin: Sportverlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag 2009

Authors and Affiliations

  • Jens Flatau
    • 1
    Email author
  • Werner Pitsch
    • 1
  • Dirk Bogendörfer
    • 1
  • Eike Emrich
    • 1
  1. 1.Sportwissenschaftliches InstitutUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations