Advertisement

Der Freie Zahnarzt

, Volume 63, Issue 4, pp 40–42 | Cite as

Nur mit Erstattungsrisiko

PRAXISMANAGEMENT
  • 8 Downloads

Der gangbare Weg. Die Revisionsbehandlung ist seit der Verfügbarkeit spezieller intrakanalärer maschineller Instrumente eine neue Möglichkeit des Zahnerhalts, allerdings ist deren Berechnung auch im Jahr sieben nach der Einführung der GOZ 2012 nicht einvernehmlich geregelt.

Die Revision einer Wurzelbehandlung im Sinne einer nochmaligen Überprüfung und Änderung der intrakanalären Verhältnisse nach einer endodontischen Primärbehandlung stellt eine neuartige, wirklich erfolgversprechende, praxisreife selbstständige Behandlungsmaßnahme der Zahnheilkunde dar - allerdings erst seit der Verfügbarkeit spezieller intrakanalärer maschineller Instrumente beziehungsweise deren intrakanalärer Anwendung und erst seit der Verfügbarkeit geeigneter optischer Sehhilfen wie dem Dentalmikroskop.

Der Erfolg einer Wurzelbehandlung wird maßgeblich durch die möglichst gründliche Desinfektion des Wurzelkanalsystems und den sich an die Behandlung anschließenden bakteriendichten Verschluss des Zugangs...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Personalised recommendations