Der Freie Zahnarzt

, Volume 62, Issue 4, pp 3–3 | Cite as

Große Herausforderung durch neues Gesetz

  • Springer Medizin
Editorial
  • 37 Downloads

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unmittelbar und ohne Übergangsregelung gilt die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ab dem 25. Mai 2018. Auch Zahnärzte sind gefordert, da sie Umgang mit personenbezogenen Daten haben. Denjenigen, die sich nicht an die geltenden Vorschriften halten, drohen empfindliche Strafen.

Es geht um die Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Patienten, Angestellten und Lieferanten. Unter den Begriff „Verarbeitung“ fällt jedoch nicht nur die Praxissoftware, sondern auch der E-Mail- und Fax-Verkehr, die Auslagerung der Abrechnung an einen externen Dienstleister oder die Erstellung und Speicherung von Röntgenbildern.

Dr. Peter Bührens stellvertretender FVDZ-Bundesvorsitzender

Grundsätzlich ist nach der DSGVO die Verarbeitung personenbezogener Daten nur zulässig, wenn der Betroffene dem zugestimmt hat oder eine explizite Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung vorliegt. Ein Datenschutzbeauftragter ist zwar erst ab zehn Personen, die ständig mit der Datenverarbeitung beschäftigt sind, zwingend vorgeschrieben. Dennoch sollte mindestens ein extra geschulter Mitarbeiter den Datenschutz der Praxis überwachen.

Das neue Datenschutzrecht stellt die Zahnärzte vor große Herausforderungen. Sinnvoll ist zunächst eine umfangreiche Bestandsaufnahme. Im Zweifelsfall sollte auch der Datenschutzbeauftragte des Landes angesprochen werden. Auf jeden Fall kommt kein Zahnarzt daran vorbei, sich mit dem Thema zu befassen und dieses schriftlich zu dokumentieren. Schon gibt es erste Angebote von Firmen und Kanzleien, die den Zahnärzten ein „All-inklusive-Datenschutzpaket“ anbieten.

Nach dem Thema Hygiene scheint der Datenschutz das nächste Thema zu werden, das erhebliche Auswirkungen auf die Zahnarztpraxis haben wird. Das Titelthema dieses DFZ beschäftigt sich ab Seite 13 ausführlich mit den neuen Regelungen und wie sie in der Praxis umgesetzt werden können.

Ihr

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations