Advertisement

Der Freie Zahnarzt

, Volume 59, Issue 1, pp 44–45 | Cite as

Klage abgewiesen

Negativurteil zur Nr. 2197 bei Kompositrestaurationen

  • Springer-Verlag
praxis
  • 21 Downloads

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat entschieden, dass eine Nebeneinanderberechnung der Nummern 2080 (Kompositrestauration) und 2197 (adhäsive Befestigung) nicht möglich ist. Der Kläger, vertreten durch den DGB-Rechtsschutz, hatte die Postbeamtenkrankenkasse auf 50-prozentige Erstattung einer Nummer 2197 GOZ zum Einfachsatz (3,66 Euro) verklagt. Die Klage wurde abgewiesen, ist aber noch nicht rechtskräftig.

Das Urteil vom 18. November 2014 (Az. 13 K 757/13) enthält gravierende zahnmedizinisch-fachliche Fehler, die angesichts der hochkomplexen Materie noch erklärlich sind. Aber verheerend wirkten sich im Endeffekt der aktuelle Kommentar der Bundeszahnärztekammer (1.10.14) und ein älteres, fachlich fehlerhaftes Positionspapier der BZÄK aus der Zeit vor dem positiven Urteil des AG Bonns aus.

Die Kernsätze des Urteils lauten: „(...) ist die hier streitige (...) Gebühr nach GOZ-Nr. 2197 nicht erstattungsfähig. Denn die dieser Gebühr zu Grunde liegende Leistung ist nach Auffassung des...

Copyright information

© Springer-Verlag 2015

Authors and Affiliations

  • Springer-Verlag

There are no affiliations available

Personalised recommendations