Zeitschrift für Energiewirtschaft

, Volume 34, Issue 4, pp 255–265

Will the Market Get it Right? The Placing of New Power Plants in Germany

Article

DOI: 10.1007/s12398-010-0026-9

Cite this article as:
Dietrich, K., Leuthold, F. & Weigt, H. Z Energiewirtsch (2010) 34: 255. doi:10.1007/s12398-010-0026-9

Abstract

This paper applies ELMOD, an economic-engineering model of the European electricity market to the issue of optimal investment placing of generation capacity in Germany under different market integration scenarios. The model is formulated as cost minimization approach. We conduct a scenario analysis comparing different rules for power plant placing in a national, a market-coupling and an integrated EU market approach. We find that there are great benefits for consumers and producers if taking into account network conditions and cross border congestion in generation location planning. Moreover a change from national planning to an integrated market planner perspective shows even more improvements in prices and network utilization.

Keywords

Electricity Generation investments Germany 

Wird der Markt es richten? Standortentscheidungen für Kraftwerksinvestitionen in Deutschland

Zusammenfassung

Eine Anwendung des ELMOD-Modells, einem techno-ökonomischen Model des europäischen Elektrizitätssektors, wird in diesem Artikel präsentiert. Dabei werden optimale Standortentscheidungen für Kraftwerksinvestitionen in Deutschland unter der Annahme unterschiedlicher Marktstrukturen diskutiert. Das Model verwendet hierbei einen Kosten minimierenden Ansatz. Unter dieser Prämisse wird eine Szenarienanalyse durchgeführt, bei der unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Standortwahl für Kraftwerksinvestitionen bei unterschiedlichen Marktstrukturen miteinander verglichen werden. Die unterschiedlichen Marktszenarien reichen dabei von einem reinen nationalen Markt über Market Coupling bis hin zu einem vollständig integrierten europäischen Markt. Als ein Ergebnis zeigt sich, dass die Einbeziehung von Netzrestriktionen in die Standortentscheidung für Kraftwerke insbesondere an den Grenzkuppelstellen von großem Nutzen sowohl für Konsumenten als auch Produzenten ist. Darüber hinaus wirkt sich die zunehmende Integration von Märkten vorteilhaft auf die Preise und die Netzwerkauslastung aus.

Supplementary material

12398_2010_26_MOESM1_ESM.doc (22 kb)
(DOC 21.5 KB)

Copyright information

© Vieweg+Teubner 2010

Authors and Affiliations

  • Kristin Dietrich
    • 1
  • Florian Leuthold
    • 2
  • Hannes Weigt
    • 2
  1. 1.ICAI School of Engineering, Institute for Research in TechnologyComillas Pontificial UniversityMadridSpain
  2. 2.Faculty of Business and Economics, Chair of Energy Economics and Public Sector ManagementDresden University of TechnologyDresdenGermany

Personalised recommendations