Advertisement

Zeitschrift für Politikberatung

, Volume 3, Issue 3–4, pp 363–376 | Cite as

Innovationsbegleitung mit System

Erste Schritte zu einer Theorie innovationsbegleitender Maßnahmen
  • Axel ZweckEmail author
Aufsätze
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

Folgende Fragen sind Gegenstand der Betrachtung: Ist Innovation Differenzierung im systemtheoretischen Sinne? Können ‚Innovationshemmnisse als Differenzierungshemmnisse‘ im Sinne einer unzureichenden Vermittlungsleistung zwischen gesellschaftlichen Subsystemen verstanden werden? Wie verhält es sich aus dieser Perspektive mit ‚Innovationsbegleitenden Maßnahmen‘ als Strategien zum Abbau dieser Differenzierungshemmnisse? Könnte eine Verifizierung der impliziten Thesen dieser Fragen die Basis für eine Theorie innovationsbegleitender Maßnahmen bieten? Warum ist eine Theorie innovationsbegleitender Maßnahmen überhaupt erforderlich?

Schlüsselwörter

Innovation Innovationshemmnisse Gesellschaftlichen Subsysteme 

Handling innovations systematically

First steps towards a theory of innovation accompanying measures

Abstract

The following questions are subject to consideration: Could innovation be seen as differentiation in terms of a system theory? Could obstacles to innovation be understood as obstacles to differentiation in the sense of insufficient mediation between societal subsystems? What about “innovation accompanying measures” as a strategy aiming at a reduction of those differentiation obstacles? Could a verification of the theses implied in these questions form the basis for a theory of innovation accompanying measures? Why is a theory of innovation accompanying measures necessary at all?

Keywords

Innovation Obstacles to innovation Societal subsystems 

Literatur

  1. Baron, W., Häußler, S., Luther, W., & Zweck, A. (2003). Innovations- und Technikanalyse. Chancenbetrieblicher Integration. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  2. Basalla, G. (1989). The evolution of technology. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Bildung und Forschung [BMBF]. (2001). Innovations- und Technikanalyse. Zukunftschancen erkennen und realisieren. http://www.bmbf.de/pub/innovations-_und_technikanalyse.pdf. Zugegriffen: 15. Jan. 2011.Google Scholar
  4. Callon, M., & Law, J. (1989). On the construction of socio-technical networks. Content and context revisited. Knowledge and Society: Studies in the Sociology of Past and Present, 8, 57–83.Google Scholar
  5. Davids, P. (1985). Clio and the economics of QWERTY. American Economic Review. Papers and Proceedings, 75(2), 332–337.Google Scholar
  6. Dierkes, M., & Hoffmann, U. (Hrsg.). (1992). New technology at the outset. Social forces in the shaping of technological innovations. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  7. Dosi, G. (1982). Technological paradigms and technological trajectories. A suggested interpretation of the determinants and directions of technological change. Research Policy, 11, 147–162.CrossRefGoogle Scholar
  8. Dosi, G., & Orsenigo, L. (1988). Coordination and transformation: An overview of structures, behaviours and change in evolutionary economics. In G. Dosi, C. Freeman, G. Silverberg, & L. Soete (Hrsg.), Technical change and economic theory (S. 13–37). London: Printer Publishers.Google Scholar
  9. Ewald, A. (1989). Organisation des Strategischen Technologiemanagements. Berlin: Schmidt.Google Scholar
  10. Gerpott, T. J. (1999). Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  11. Grunwald, A. (2007). Auf dem Weg zu einer Theorie der Technikfolgenabschätzung. Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, 1, 4–17.Google Scholar
  12. Häußling, R. (2010). Zum Design(begriff) der Netzwerkgesellschaft. Design als zentrales Element der Identitätsformation in Netzwerken. In J. Fuhse & S. Mützel (Hrsg.), Relationale Soziologie. Zur kulturellen Wende der Netzwerkforschung (S. 137–162). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  13. Kuhlmann, S. (1999). Verteilte Intelligenz: Kombinieren von Auswertung, Vorausplanung und Technologiebewertung. IPTS-Report 40, Sevilla.Google Scholar
  14. Kuhlmann, S., & Holland, D. (1995). Evaluation von Technologiepolitik in Deutschland. Konzepte, Anwendung, Perspektiven. Heidelberg: Physica.Google Scholar
  15. Latour, B. (2001). Das Parlament der Dinge. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Luhmann, N. (1984). Soziale Systeme. Grundriss einer allgemeinen Theorie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  17. Luhmann, N. (1997). Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  18. Maturana, H., & Varela, F. (1980). Autopoiesis and cognition: The realization of the living. Dordecht: D. Reidel.Google Scholar
  19. Meißner, D. (2001). Wissens- und Technologietransfer in nationalen Innovationssystemen. Dissertation, Universität Dresden.Google Scholar
  20. Münch, R. (1982). Theorie des Handelns. Zur Rekonstruktion der Beiträge von Talcott Parsons, Emile Durkheim und Max Weber. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Münch, R. (1984). Die Struktur der Moderne. Grundmuster und differentielle Gestaltung des institutionellen Aufbaus moderner Gesellschaften. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  22. Münch, R. (1995). Dynamik der Kommunikationsgesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  23. Nelson, R., & Winter, S. (1982). An evolutionary theory of economic change. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  24. Parsons, T. (1978). A paradigm of the human condition. In T. Parsons (Hrsg.), Action theory and the human condition (S. 300–321). New York: Free Press.Google Scholar
  25. Pinch, T., & Bijker, W. (1984). The social construction of facts and artifacts: Or how sociology of science and the sociology of technology might benefit each other. Social Studies of Science, 14, 344–441.Google Scholar
  26. Porter, M. (1999). Nationale Wettbewerbsvorteile. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  27. Prange, H. (2003). Technologie- und Innovationspolitik in Europa: Handelsspielräume im Mehrebenensystem. Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, 2, 11–20.Google Scholar
  28. Rammert, W. (1993). Technik aus soziologischer Perspektive. Forschungsstand – Theorieansätze – Fallbeispiele. Ein Überblick. Opladen: Westdeutscher.Google Scholar
  29. Rammert, W. (2000). Technik aus soziologischer Perspektive 2. Kultur – Innovation Virtualität. Opladen: Westdeutscher.Google Scholar
  30. Schüll, E. (2006). Zur Wissenschaftlichkeit der Zukunftsforschung. Lübeck: Tönning.Google Scholar
  31. Schumpeter, J. (1961). Konjunkturzyklen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  32. Servatius, H. G. (1985). Methodik des strategischen Technologiemanagements. Berlin: Schmidt.Google Scholar
  33. Van Der Loo, H., & van der Reijen, W. (1997). Modernisierung, Projekt und Paradox. München: dtv.Google Scholar
  34. Verein Deutscher Ingenieure [VDI] (1991). Technikbewertung. Begriffe und Grundlagen. VDI-Richtlinie 3780. Düsseldorf: VDI.Google Scholar
  35. Weber, M. (1972). Wirtschaft und Gesellschaft. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  36. Weingart, P. (2003). Wissenschaftssoziologie. Bielefeld: transcript.Google Scholar
  37. Weyer, J. (1997). Konturen einer netzwerktheoretischen Techniksoziologie. In J. Weyer, U. Kirchner, J. Schmidt, & L. Riedl (Hrsg.), Technik, die Gesellschaft schafft (S. 23–52). Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  38. Zweck, A. (1993). Die Entwicklung der Technikfolgenabschätzung zum gesellschaftlichen Vermittlungsinstrument. Opladen: Westdeutscher.Google Scholar
  39. Zweck, A. (2002). Three perspectives for one future in economy and society. Futures Research Quarterly, 18(1), 55–66.Google Scholar
  40. Zweck, A. (2003). Zur Gestaltung technischen Wandels – Integriertes Technologie- und Innovationsmanagement begleitet Innovationen ganzheitlich. Wissenschaftsmanagement – Zeitschrift für Innovation, 2, 25–32.Google Scholar
  41. Zweck, A. (2005). Technologiemanagement – Technologiefrüherkennung und Technikbewertung. In B. Schäppi, M. Andreasen, M. Kirchgeorg, & F.-J. Radermacher (Hrsg.), Handbuch der Produktentwicklung (S. 169–193). München: Hanser.Google Scholar
  42. Zweck, A. (2008). Technikfolgenabschätzung im Kontext einer Theorie innovationsbegleitender Maßnahmen. Technikfolgenabschätzung. Theorie und Praxis, 1, 109–115.Google Scholar
  43. Zweck, A., & Braun, M. (2002). Foresight – Ein Blick in die Zukunft zwischen Anspruch und Partizipation. Development and Perspectives, 1, 47–65.Google Scholar
  44. Zweck, A., & Mengel, S. (1999). Technologiemonitoring. Ein Instrument des integrierten Technologiemanagements. In S. Bröchler, G. Simonis, & K. Sundermann (Hrsg.), Handbuch Technikfolgenabschätzung (S. 723–731). Berlin: Edition Sigma.Google Scholar
  45. Zweck, A., Albertshauser, U., Baron, W., Braun, M., Krück, C., Reuscher, G., & Seiler, P. (2004). Technikentwicklung. Herausforderungen und Gestaltung. Vijlen: Verlag WechselWirkung.Google Scholar
  46. Zweck, A., Bachmann, G., Luther, W., & Ploetz, C. (2008). Nanotechnology in Germany: From forecasting to technological assessment to sustainability studies. Journal of Cleaner Production, 16, 977–987.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2011

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung Zukünftige Technologien ConsultingVDI Technologiezentrum GmbH,DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations