Advertisement

Forum

pp 1–3 | Cite as

Adjuvante Studie beim Nierenzellkarzinom mit hohem Rezidivrisiko nach Nephrektomie

Randomisierte Phase-3-Studie zur Kombination aus Nivolumab und Ipilimumab im Vergleich zu Placebo bei Patienten mit lokalisiertem Nierenzellkarzinom, die sich einer radikalen oder partiellen Nephrektomie unterzogen haben und ein hohes Rezidivrisiko aufweisen (CheckMate-914) – AN 44/17 der AUO
  • H. RexerEmail author
  • J. Bedke
  • F. Imkamp
Sektion B - Klinische Studien
  • 3 Downloads

Die radikale oder partielle Nephrektomie ist die Standardtherapie im Frühstadium eines Nierenzellkarzinoms. Dabei haben Tumoren in den Stadien II und III ein hohes Rezidivrisiko und kommen damit für eine adjuvante Therapie in Frage, wofür es allerdings derzeit kein etabliertes Therapieschema gibt. Nivolumab als Monotherapie wie auch in Kombination mit Ipilimumab erzielte vielversprechende Therapieresultate bei Patienten mit vorbehandeltem oder therapienaivem fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom. Deshalb soll in dieser randomisierten, doppelblinden Studie die Kombinationstherapie von Nivolumab mit Ipilimumab versus Placebo im adjuvanten Therapieansatz geprüft werden. Die 1:1-Randomisation kann 4 bis 12 Wochen nach der Nephrektomie erfolgen und wird nach histologischem Ergebnis (pT2/pT3/pT4 oder pT/N1) und Art der Nephrektomie (partiell/radikal) stratifiziert.

In Behandlungsarm A erhalten die Patienten alle 2 Wochen 240 mg Nivolumab und alle 6 Wochen Ipilimumab (1 mg/kg). In Arm B werden...

Adjuvant study in renal cell carcinoma with high risk of recurrence after nephrectomy

Randomized phase 3 trial combining nivolumab and ipilimumab versus placebo in patients with localized renal cell carcinoma who have undergone radical or partial nephrectomy and are at high risk of recurrence (CheckMate-914)—AN 44/17 of the AUO

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

H. Rexer, J. Bedke und F. Imkamp geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.AUO GeschäftsstelleSchwarzDeutschland
  2. 2.Organgruppe Nierenkarzinom der Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie in der Deutschen Krebsgesellschaft e. V.BerlinDeutschland
  3. 3.Klinik für UrologieMedizinische Hochschule HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations