Advertisement

Forum

, Volume 34, Issue 6, pp 553–556 | Cite as

Patient.Arzt.Krankenhaus. Psychoonkologie im Spannungsfeld komplexer Systeme

Bericht über die 18. Jahrestagung der PSO in Düsseldorf
  • André KargerEmail author
Sektion B
  • 10 Downloads

Vom 19.–21. September 2019 fand die 18. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Psychoonkologie (PSO) in der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG), in diesem Jahr in Kooperation mit dem Universitätstumorzentrum, Centrum für Integrierte Onkologie des Universitätsklinikums Düsseldorf unter der Leitung von André Karger und Peter Albers statt. Rund 240 Teilnehmende waren nach Düsseldorf gekommen, um sich über aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse der Psychoonkologie und Onkologie zu informieren, ihr klinisches Wissen und ihre klinischen Fertigkeiten in Workshops zu vertiefen, gemeinsam über Patientenfälle oder kontroverse Themen zu diskutieren, neue Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen und alte Bekannte wiederzutreffen. In diesem Jahr lautete das Tagungsthema „Patient.Arzt.Krankenhaus. Psychoonkologie im Spannungsfeld komplexer Systeme“. In der Psychoonkologie geht es primär um die psychosoziale Unterstützung von Patienten und deren Angehörige im Verlauf einer Krebserkrankung. Damit...

Patient.Doctor.Hospital. Psycho-Oncology in complex systems

Report of the 18th annual meeting of the PSO in Duesseldorf

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

A. Karger gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und PsychotherapieUniklinikum DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations