Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 62, Issue 4, pp 50–55 | Cite as

Manager an ihren Risiken beteiligen

  • Ute Vanini
Unternehmenssteuerung Vergütungssysteme
  • 336 Downloads

Vergütungssysteme belohnen häufig nur das Erreichen vereinbarter Unternehmensziele. Die einzelnen Komponenten von Vergütungssystemen können allerdings insbesondere bei sehr risikofreudigen Managern bewirken, dass diese übermäßige Risiken zum Erreichen der Ziele eingehen. Unternehmen sind daher gut beraten, ihre Vergütungssysteme anzupassen.

In den letzten Jahren stellen Studien einen starken Anstieg der Management-Vergütungen zum Beispiel von DAX-Unternehmen fest (vergleiche Göx 2016, S. 313 ff.). Als Reaktion darauf mehren sich wieder kritische Fragen nach Angemessenheit und Risiko insbesondere von variablen Gehaltszahlungen. „Die Dosis macht das Gift“ lautet der Titel einer Untersuchung zu Auswirkungen von Bonuszahlungen auf die Profitabilität und das Risiko von Banken (vergleiche Efing et al. 2015, S. 23 ff.). Die Studie basiert auf der These, dass kurzfristig-orientierte Vergütungssysteme die Risikoneigung von Managern erhöht, das Eingehen übermäßiger Risiken gefördert und damit...

Literatur

  1. Becker, W./ Kunz, C. (2008): Wertorientierte Anreizsysteme, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 37 (6), S. 290–296.CrossRefGoogle Scholar
  2. Brink, A. G./ Hobson, J. L./ Stevens, D. E. (2016): The Effect of High Power Financial Incentives on Excessive Risk-Taking Behavior: An Experimental Examination, in: Journal of Management Accounting Research, 29 (1), S. 13–29.CrossRefGoogle Scholar
  3. Coles, J. L./ Daniel, N. D./ Naveen, L. (2006): Managerial Incentives and Risk-taking, in: Journal of Financial Economics, 79 (2), S. 431–468.CrossRefGoogle Scholar
  4. Döscher, T. (2014): Stand und Entwicklung der Vorstandvergütung in Deutschland und Europa — Eine Analyse der Ausgestaltung der Vergütungssysteme in Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien und deren Implikationen für die Forschung zur Vorstandsvergütung, Dissertation TU München, https://mediatum.ub.tum.de/node?ID=1183296 (letzter Abruf: 11.01.2018).Google Scholar
  5. Efing, M./ Hau, H./ Kampkötter, P./ Steinbrecher, J. (2015): Die Dosis macht das Gift — eine Analyse zum Einfluss von Bonuszahlungen auf die Profitabilität und das Risiko von Banken, in: ifo Schnelldienst, 68 (3), S. 23–31.Google Scholar
  6. Friedl, G./ Pfeiffer, I. (2014): Ausgestaltung und Anreizwirkungen der Vorstandsvergütung in Deutschland, in: Controlling, 26 (3), S. 148–154.CrossRefGoogle Scholar
  7. Göx, R. F. (2016): Wachstum und Höhe von Managementvergütungen — Theorien, empirische Befunde und deren Relevanz für den DAX 30, in: Perspektiven der Wirtschaftspolitik, 17 (4), S. 311–334.CrossRefGoogle Scholar
  8. Larcker, D. F./ Ormazabal, G./ Tayan, B./ Taylor, D. J. (2014): Follow the Money: Compensation, Risk, and the Financial Crisis, in: Stanford Closer Look Series, https://tinyurl.com/follow-money-compensation-risk (letzter Abruf: 04.01.2018).Google Scholar
  9. Troßmann, E. (2013): Controlling als Führungsfunktion — Eine Einführung in die Mechanismen betrieblicher Koordination, München.Google Scholar
  10. Vanini, U. (2016a): Risikoneigung und Unternehmenssteuerung — Ergebnisse empirischer Studien, CARF Luzern 2016 — Konferenz für praxisorientierte Lehre und Forschung, 15./16. September 2016, Luzern.Google Scholar
  11. Vanini, U. (2016b): Risikocontrolling in der Unternehmenspraxis, in: Becker, W./ Ulrich, P. (Hrsg.): Handbuch Controlling, Wiesbaden, S. 285–302. www.springerprofessional.de/link/11599394Google Scholar
  12. Velthuis, L. (2011): Anreizsysteme für Manager vor dem Hintergrund der Finanzkrise, in: Kajüter, P./ Mindermann, T./ Winkler, C. (Hrsg.): Controlling und Rechnungslegung — Bestandsaufnahme, Schnittstellen, Perspektiven, Stuttgart, S. 119–140.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachhochschule KielKielDeutschland

Personalised recommendations