Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 61, Issue 9, pp 40–47 | Cite as

Prognose und Planung im volatilen Umfeld

  • Stephan Claus
  • Torben Rüthers
Schwerpunkt Thyssenkrupp
  • 589 Downloads

Für Thyssenkrupp als diversifizierten Konzern mit volatilen Geschäftsfeldern sind verlässliche Prognosen für eine erfolgreiche Unternehmenssteuerung unerlässlich. Das Unternehmen hinterfragt deshalb immer wieder kritisch etablierte Planungsansätze und passt sie gegebenenfalls an. Kosten und Nutzen der verwendeten Ansätze werden dabei sehr genau abgewogen.

Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise sind neben der geschäftsmodellspezifischen Volatilität die Schwankungen auf den Absatz,- Beschaffungs- und Finanzmärkten insgesamt angestiegen. Die Welt ändert sich immer schneller und ist daher auch schwieriger vorherzusehen. Wir nennen das bei Thyssenkrupp die Vuka-Welt. Vuka steht dabei für Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität.

Bis zum Geschäftsjahr 2015/16 wurde bei Thyssenkrupp die unterjährige Estimation, also die Vorausschau auf die finanzielle Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr, monatlich in einem umfangreichen Kontenrahmen über sämtliche Organisationsebenen erstellt....

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Thyssenkrupp AGEssenDeutschland

Personalised recommendations