Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 61, Issue 8, pp 62–67 | Cite as

IT-Projekte besser bewerten

  • Martin Kütz
Information & Technologie Projekt-Controlling
  • 329 Downloads

Will das IT-Controlling die Attraktivität von Projekten bewerten, nutzt es dafür die Methoden der Investitionsrechnung. Häufig entsprechen die Ergebnisse der finanziellen Bewertung von Projekteffekten und die Beurteilung von Großinvestitionen mit langen Nutzungszeiten nicht den realen Nutzeffekten und dem tatsächlichen Kapitalbedarf. Die Wahl geeigneter Methoden kann dies verhindern.

Ohne adäquate IT-Lösungen können Unternehmen die Möglichkeiten der Digitalisierung wie beispielsweise durchgängige Informationsflüsse oder Big-Data-Analysen gar nicht ausschöpfen. Wollen sie für sich den maximalen Nutzen erzielen und bei der Planung von IT-Projekten Fehlinvestitionen vermeiden, müssen sie in der Lage sein, IT-Projekte schon in der Initiierungsphase angemessen zu bewerten. Das Controlling nutzt für eine solche Bewertung üblicherweise die Methoden der Investitionsrechnung. Soll es die Nutzeffekte finanziell bemessen und für Modernisierungsprojekte die Wirtschaftlichkeit nachweisen, stößt es...

Literatur

  1. Götze, U. (2014): Investitionsrechnung, 7. Auflage, Berlin, Heidelberg, New York.Google Scholar
  2. Heesen, B. (2016): Investitionsrechnung für Praktiker, 3. Auflage, Wiesbaden.CrossRefGoogle Scholar
  3. Kütz, M. (2012): Projektcontrolling in der IT, Heidelberg.Google Scholar
  4. Saaty, T. (2006): Fundamentals of Decision Making and Priority Theory with the Analytic Hierarchy Process, 2nd edition, 2nd printing, Pittsburgh (USA).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Informatik und SprachenHochschule AnhaltKöthenDeutschland

Personalised recommendations