Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 60, Issue 4, pp 6–21 | Cite as

Erklären und überzeugen - Wege zur guten Story

  • Christoph Binder
  • Georg Klymiuk
Schwerpunkt Storytelling
  • 404 Downloads

Wer mit Argumenten Veränderungen bewirken will, muss seine Ansprechpartner für seine Lösungsansätze gewinnen. Ob dies gelingt, ist heutzutage keine Frage von rhetorischem Talent und Charisma mehr. Denn Techniken des Storylinings und Storytellings machen eine Professionalisierung betriebswirtschaftlicher Argumentation und Gedankenführung für jedermann möglich.

Controller sind heute zu einem der wichtigsten Ansprechpartner des Top Managements geworden. Mit dieser veränderten Rolle verbinden sich klare Anforderungen: Von Controllern wird erwartet, dass sie erkannte Herausforderungen transparent machen und situationsgerechte Handlungsempfehlungen in die Diskussion einbringen. Betriebswirtschaftliches Argumentieren ist dabei nur allzu oft sehr komplexer Natur. Richtig verstanden heißt Argumentieren nichts anderes, als Zusammenhänge zwischen Daten und Fakten zu identifizieren, sie zu erläutern und aus den gewonnenen Einsichten konkrete Empfehlungen und Maßnahmen abzuleiten. Ziel muss es...

Literatur

  1. Adamczik, K. (2016): Textlinguistik: Grundlagen, Kontroversen, Perspektiven, 2. Auflage, Berlin/Boston.CrossRefGoogle Scholar
  2. Berner W. und Kollegen (o. J.): Storyline: Die Struktur der künftigen Präsentation, http://www.umsetzungsberatung.de/projekt-management/storyline.php (letzter Abruf: 16.05.2016).
  3. Coenenberg, A. G./Salfeld, R. (2007): Wertorientierte Unternehmensführung: Vom Strategieentwurf zur Implementierung, 2. Auflage, Stuttgart.Google Scholar
  4. Fey, H.-J. und Partner (2004): Wie Sie mit dem Pyramidenprinzip in professionellen Texten auf den Punkt kommen, http://www.feyundpartner.com/fileadmin/Bilder/FuP/FuP-Downloads/DasPyramidenprinzip_-_Auszuege.pdf (letzter Abruf: 16.05.2016).Google Scholar
  5. Genette, G. (2014): Die Erzählung, 3. Auflage, München.Google Scholar
  6. Hungenberg, H. (2010): Problemlösung und Kommunikation im Management. Vorgehensweisen und Techniken, 3. Auflage, München.CrossRefGoogle Scholar
  7. Krah, H./Titzmann, M. (2010): Medien und Kommunikation. Eine interdisziplinäre Einführung, Passau.Google Scholar
  8. Lévi-Strauss, C. (2012): Traurige Tropen, 20. Auflage, Berlin.Google Scholar
  9. Minto, B. (2009): The Pyramid Principle, 3., überarbeitete Auflage, London et al.Google Scholar
  10. Schach, A. (2016): Storytelling und Narration in den Public Relations. Eine textlinguistische Untersuchung der Unternehmensgeschichte, Wiesbaden. www.springerprofessional.de/link/6658360.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule ReutlingenReutlingenDeutschland
  2. 2.MünchenDeutschland

Personalised recommendations