Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 60, Issue 3, pp 18–23 | Cite as

Auf dem Weg zu global akkuraten HR-Daten

  • Rainer Pentzek
  • Antonie Espig
Schwerpunkt Datenqualität
  • 249 Downloads

Personaldaten müssen nicht mehr nur den Anforderungen lokaler Gesetze und Regelungen genügen, sondern bilden zunehmend auch die Grundlage für strategische Unternehmensentscheidungen. Wie aus lokalen Daten eine verlässliche globale HR-Datenbasis für Entscheidungen innerhalb eines weltweit tätigen Konzerns werden kann, zeigt ein Projekt der Bayer AG.

Der Bayer-Konzern hat seine Personalfunktion zwischen 2005 und 2011 weltweit neu ausgerichtet und ein innovatives Human-Resources(HR)-Funktionsmodell implementiert (vergleiche Peters/Siebenmorgen 2010). Obwohl Bayer seitdem als eines von wenigen Unternehmen über eine konzernweite IT-Infrastruktur für den Personalbereich verfügt und darüber zahlreiche globale HR-Prozesse abwickelt, fehlte bislang ein verbindlicher Standard für die konzernweite Nutzung dieses leistungsstarken HR-Systems. Dieses Defizit wurde umso deutlicher, nachdem Anfang 2013 sämtliche Konzern- und Landesgesellschaften zumindest die wichtigsten Personaldaten ihrer...

Literatur

  1. Peters, J. H./ Siebenmorgen, M. (2010): Die Globalisierung der Personalfunktion — Das Projekt „Transforming Human Resources“ des Bayer-Konzerns, in: Baumann, W./ Braukmann, U./ Matthes W. (Hrsg.): Innovation und Internationalisierung, Festschrift für Norbert Koubek, Wiesbaden. www.springerprofessional.de/link/4559640Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Bayer AGLeverkusenDeutschland
  2. 2.Bayer Business Services GmbHLeverkusenDeutschland

Personalised recommendations