Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 59, Supplement 2, pp 54–63 | Cite as

Wie Sie richtig mit Investitionsmodellen arbeiten

  • Clemens Pelster
Investitionen bewerten Anwendungen
  • 311 Downloads

Junior-Controller und Bewertungsspezialisten greifen gerne auf Investitions- und Discounted-Cashflow-Modelle zurück, die im Internet zu finden sind. Doch Vorsicht ist geboten! Nur wenn bestimmte Faktoren wie die Bereinigung des Ist-Abschlusses von Sondereffekten beachtet werden, bilden die Modelle den betriebswirtschaftlichen Sachverhalt auch richtig ab.

Investitionsverfahren gehören mittlerweile zum Standardrepertoire eines jeden Controllers. Discounted-Cashflow-Modelle, wie sie auch für spezielle Bewertungsfragen in der Investitionsrechnung verwendet werden, finden sich vielfach im Internet, so zum Beispiel auf der Internetseite von Aswath Damodaran, Professor of Finance an der Stern School of Business der New York University. Solche Modelle sind hilfreich, doch ist bei ihrer Anwendung Vorsicht geboten, denn in den seltensten Fällen liegt der abzubildende betriebswirtschaftliche Sachverhalt in Cashflows vor. Er basiert hingegen meist auf einer mehrjährigen EBIT- oder EVA-Planung. Um...

Literatur

  1. Damodaran, A. (2015): Damodaran Online, http://people.stern.nyu.edu/adamodar (letzter Abruf: 09.04.2015).Google Scholar
  2. Hungenberg, H. (2010): Problemlösung und Kommunikation im Management, 3. Auflage, München.CrossRefGoogle Scholar
  3. Minto, B. (2005): Das Prinzip der Pyramide: Ideen klar, verständlich und erfolgreich kommunizieren, München.Google Scholar
  4. Pelster, C. (2007): Das Controllability-Prinzip im Spannungsfeld von Theorie und Praxis, Wiesbaden. (ID: 18785129)Google Scholar
  5. Pelster, C. (2010): Wertorientierte Steuerung im Mehrwährungsumfeld, in Gleich, R./ Klein, A. (Hrsg.): Controlling-Instrumente für die Konzernsteuerung, Freiburg, S. 81–106.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Vaillant GroupRemscheidDeutschland

Personalised recommendations